15 Fakten

13. Mai 2017 06:04; Akt: 13.05.2017 06:04 Print

Warum Sie endlich länger schlafen sollten

von F.Riebeling - Früher ins Bett, länger schlafen. Das nehmen sich viele Menschen vor, halten es aber nicht. Dabei würde sich das in mehrfacher Hinsicht lohnen.

Bildstrecke im Grossformat »
Nach einer Nacht mit schlechtem oder schlicht zu wenig Schlaf fühlen wir uns meist wie erschlagen. Doch das ist noch nicht alles: ... Wer zu wenig schläft, ist laut Forschern der Harvard Medical School in Boston Selbst Schmerzmittel wie Ibuprofen sind gegen die durch den Schlafmangel ausgelöste Überempfindlichkeit machtlos. Auch sind Folge von Schlafmangel: US-Forscher zeigten 2014, dass auch jene, die ein Ausbund an Loyalität sind, sich übermüdet in einen Lügner verwandeln. Für sie ist es Wer wenig schläft, hat Das ist das Ergebnis einer Studie von belgischen Forschern. Demnach waren Studenten, die während der Prüfungszeit sieben Stunden pro Nacht schliefen, Ebenfalls eine Nebenwirkung von zu wenig Schlaf ist die Das fängt schon in ganz jungen Jahren an, wie Forscher vom Ohio State University College berichten. Demnach reduziert frühes – und damit längeres – Schlafen im Kindesalter das Risiko, später übergewichtig zu werden. Ein Mangel an Schlaf führt ausserdem zu was auf Dauer zu gefährlichen Folgeerkrankungen führen kann, wie Forscher der Universität Bonn herausgefunden haben. Von der gleichen Hochschule stammt auch die Erkenntnis, dass schon eine durchwachte Nacht das Gehirn eines gesunden Menschen zu veranlassen kann, die Ähnlichkeiten mit den Schlafmangel kann richtiggehend Forscher der University of Pennsylvania konnten in einer Studie mit Mäusen nachweisen, dass bei anhaltendem Schlafmangel Laut Forschern der University of California macht Schlafmangel Menschen auch deutlich Wer weniger als sechs Stunden pro Nacht schläft, ist demnach 4,2-mal so anfällig für eine Erkältung wie jemand mit mindestens sieben Stunden Schlaf. Dass unausgeschlafene Menschen sind als ausgeschlafene, ist bekannt. Den Grund identifizierten Forscher im Jahr 2015: Nach einer kurzen Nacht kann unser Gefühlszentrum im Gehirn Besonders viel Schlaf sollten sich Autolenker gönnen. Denn Müdigkeit im Auto ist War die Nachtruhe des Fahrers zu kurz, funktioniert sein Körper, als hätte er 1 Promille Alkohol im Blut. Damit ist er fahruntauglich. Schlaft hilft, Ist die nächtliche Erholungsphase aber zu kurz, bleiben sie erhalten. Bei Experimenten mit übermüdeten Mäusen führte das dazu, dass sie in neuen Situationen schreckhaft und ängstlich waren, Für Männer droht noch eine weitere Gefahr: Bei ihnen sinken bei längerem Schlafmangel die Testosteronwerte, was einen hat. Wer hat, sollte es mal mit der von US-Mediziner Andrew Weil entwickelten Atemtechnik probieren: Dabei muss man zunächst durch die Nase einatmen und bis vier zählen. Anschliessend muss der Atem angehalten und bis sieben gezählt werden. Um genügend Schlaf zu finden, raten Experten zu Denn der Hauptgrund für Schlafprobleme und -mangel ist oftmals, dass nur wenige Paare die gleichen Schlafenszeit-Routinen oder Schlafgewohnheiten haben. Und das ist öfter der Fall als gedacht, Wenn der Schlaf nachts zu kurz gekommen ist, kann ein helfen. Laut französischen Forschern macht ein Nickerchen selbst ein riesiges Schlafdefizit wett. Wichtig ist aber, dass das Schläfchen 30 Minuten nicht übersteigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es spricht vieles dafür, seinem Körper ausreichend Schlaf zu gönnen. Ein weiteres Argument für ausreichend Nachtruhe bringen nun Forscher der Harvard Medical School in Boston auf den Tisch: Laut ihnen leiden Übermüdete mehr unter Schmerzen als Ausgeschlafene.

Umfrage
Wie viele Stunden schlafen Sie pro Nacht?

Für die im Fachjournal «Nature Medicine» veröffentlichte Studie beobachtete das Team um Chloe Alexandre zuerst das normale Schlafverhalten von Mäusen und überprüfte, wie die Nager nach dem Aufwachen auf verschiedene Schmerzreize reagierten.

Als Mass galt dabei, wie schnell die Mäuse vor der Schmerzquelle flüchteten oder versuchten, diese zu bekämpfen.

Übermüdet und gereizt

Anschliessend hielten sie die Tiere vom Schlafen ab: Eine Gruppe hielten die Forscher zwölf Stunden am Stück wach, eine andere jeweils sechs Stunden an fünf aufeinanderfolgenden Tagen. Danach testeten sie das Schmerzempfinden der Nager erneut.

Dabei zeigte sich, dass die übermüdeten Mäuse auf sämtliche Reize überaus empfindlich reagierten, und zwar ganz gleich, ob sie Hitze, Kälte, Druck oder dem in Chilis enthaltene Capsaicin ausgesetzt waren.

Ein bisschen übermüdet zu sein, ist schlimm genug

«Wir haben herausgefunden, dass schon mässiger Schlafentzug an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Schmerzempfindlichkeit von ansonsten völlig gesunden Mäusen deutlich erhöhen kann», sagt Alexandre in einer Mitteilung der Hochschule.

Diese Überempfindlichkeit zeigten die Tiere allerdings nur gegenüber Schmerzen, nicht aber gegenüber lauten Tönen oder anderen Reizen.

Ohnmächtige Schmerzmittel

Auch gängige Schmerzmittel wie Ibuprofen trugen nicht dazu bei, dass die Mäuse weniger stark reagierten. Selbst Morphin wirkte bei den übermüdeten Nagern kaum.

Ganz anders Medikamente mit Substanzen wie Koffein oder Modafinil, die gegen Schläfrigkeit wirken und Wachheit fördern sollen. Sie schlugen bei den müden Mäusen an. So waren sowohl die von akutem als auch die von chronischem Schlafmangel betroffenen Nager nach Einnahme dieser Substanzen deutlich weniger schmerzempfindlich.

Die Ergebnisse sollen nun in die Behandlung von chronischen Schmerzen mit einfliessen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • übermütetes Mami am 13.05.2017 06:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder der Kinder hat..

    ..weiss wohl wie sich die Mäuse fühlten. Dafür hätte man keine Tierversuche gebraucht. man hötte nur Eltern nehmen können von kleinen Kindern.

    einklappen einklappen
  • Olivia am 13.05.2017 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlafdauer kann man nicht immer aussuchen

    Haha man sollte länger schlafen! Das Problem ist doch, nicht weil man nicht will, sondern weil man nicht kann oder "darf " länger schlafen. Arbeit, kleine Kinder, Schule usw. bestimmen die Länge der Schlafenszeit. Ich denke viele Menschen würden gerne länger schlafen, wenn es möglich wäre.

    einklappen einklappen
  • Blake930 am 13.05.2017 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Innere Uhr

    Und dann gibt es da diese innere Uhr die auf Montag bis Freitag gestellt ist und mich am Wochenende nicht schlafen lässt... Dann bin ich am Montag wieder kein Stück erholt...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nadusch am 14.05.2017 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Schlaf

    Ich würde gerne länger schlafen können aber ich erwache immer um 7 Uhr. Egal wie spät ich ins Bett gehe

    • schon komisch am 14.05.2017 16:32 Report Diesen Beitrag melden

      Das Problem

      Ich wache immer um 5.Uhr auf, egal wann ich ins Bett gehe. Nun versuche ich um 23 schlafen gehen, aber ich kann nicht auf Befehl einschalfen. Insgesamt schlafe ich ca. 5-6 Stunden pro Tag. Nachmal bin ich müde, aber meistens fit

    einklappen einklappen
  • Realist am 14.05.2017 02:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Politiker Schlafmangel

    3/16 Jetzt weiss ich, dass unsere Politiker an extremem Schlafmangel leiden. Wenn man den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen betrachtet... Bedenklich.

  • Guschti am 14.05.2017 02:13 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber

    9 Stunden Büro als gar keinen Schlaf.

    • Realist am 14.05.2017 02:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Guschti

      Na dann: gute Ruhe!

    einklappen einklappen
  • G.V. am 13.05.2017 23:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee!

    Sagen Sie's den Arbeitgebern!

  • Martial2 am 13.05.2017 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist keine Erfindung...

    Gut schlafen ist das eine, geht aber nicht über den Beischlaf...Entspannend, beruhigend, mit vielen schönen Träumen. Das ersetzt jegliche Artzneien!!