Rätselhaftes Leben

07. Oktober 2017 12:55; Akt: 07.10.2017 12:55 Print

Wer guckt denn da?

Direkt vor unsere Nase verbirgt sich eine geheimnisvolle Welt, die sich nur dem öffnet, der sie durch ein Mikroskop betrachtet.

Bildstrecke im Grossformat »
Schimmelpilz- (Aspergillus flavus) und Hefekolonie aus dem Erdreich. 40-fach Die Wand eines Mäuseembryos im Profil. 100-fach Strukturen auf der Haut von Seegurken (Synapta). 100-fach Gefärbtes menschliches Haar in einem Knoten. 40-fach Daunen einer Kohlmeise. 18-fach Fötus eines Flughundes (Megachiroptera) 18-fach Zwei Schmetterlingseier (Mestra amymone) auf einem Blatt. 7,5-fach Eine Pracht- oder Orchideenbiene (Exaerete frontalis) glänzt metallisch. 20-fach Das Auge eines Weberknechts (Opiliones). 20-fach Grossaufnahme des Hologramms auf einer Kreditkarte. 10-fach Zwei Rüsselkäfer pflanzen sich fort. 80-fach Knorpelgewebe, das so arrangiert und eingefärbt wurde, dass es wie ein Christbaum aussieht. Kollagenfasern sind grün, Fettdepots rot. 20/40-fach Hörschnecke einer neugeborenen Ratte. Die Haarzellen sind rot, die Neuronen grün. Neuronen aus dem Gehirn eines Hühnerembryos, die mit fluoreszierenden Proteinen eingefärbt wurden. 30-fach Pollenkörner (Mikrosporen) im Blütenstaub einer Lilie 63-fach Schimmelpilz auf einer Tomate. 3,9-fach Der Kopf eines Schweinebandwurms (Taenia solium). 200-fach Nein, nicht Pac-Man, sondern eine Volvox-Kugelalge, die aufbricht und Tochterkugeln freisetzt. 100-fach Die Federkrone eines Gewöhnlichen Greiskrauts (Senecio vulgaris). 2-fach Keratinstrukturen in einer immortalisierten menschlichen Hautzelle. Eine immortalisierte Zelle kann sich theoretisch unbegrenzt vermehren. 40-fach Und nun noch einige Beiträge, die von der Jury lobend erwähnt wurden: Die Augen einer Springspinne. 6-fach Neuronen eines Parkinson-Patienten. 20-fach Broccoli 4,9-fach Blutgefässe in einer menschlichen Zunge, die mit Bleichromat (Pariser Gelb) gefüllt wurden. 100-fach

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jedes Jahr lädt Nikon zum «Small World»-Fotowettbewerb, um die Schönheit und wissenschaftliche Bedeutung der Mikrofotografie zu würdigen. 2000 Bilder von Wissenschaftlern und Amateuren gingen ein, woraus eine Jury die 20 besten auswählte. Dazu wurden noch einige weitere Mikrofotografien lobend erwähnt. Die Bewertungskriterien waren die Arbeitstechnik, das Sachgebiet und die Schönheit der eingereichten Bilder.

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 19ximon20 am 07.10.2017 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    salatgurke

    ist das mit der salatgurke wirklich so?? sieht aus wie eine zeichnung die am kühlschrank hängt ;)

    einklappen einklappen
  • H.B. am 07.10.2017 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Foto Aufnahmen.

    Sehr schöne Aufnahmen einfach toll Gratuliere ihnen.

  • Thomas am 07.10.2017 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so se ich jeden Tag aus

    wenn ich in den Spiegel schaue dann sage ich auch Rätselhaftes Leben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pickles am 08.10.2017 11:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn..

    Da habe ich aber schon manchen Anker verschlungen, nur so nebenbei. Ich mag Salatgurken!

  • Knäge am 08.10.2017 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Was für einen Zufall

    Der Gesichtsausdruck dieses Lebewesens erinnert mich an meine Grossmutter.

  • C.K am 08.10.2017 08:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit

    Wow, unglaubliche Schönheit die wir tagtäglich um uns haben, und uns dessen nicht bewusst sind!

    • Krümel am 08.10.2017 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @C.K

      Ja, es lässt uns nur sprachlos und staunend dastehen. Es lässt uns Durchblicken, das wir von blossen Auge, nie Alles sehen können, was ist. Im Kleinsten, stellt es noch derartig Schönes dar. Das Leben ist ein einziges Geheimnis. Ein Geheimnis, das Respekt verdient und Dankbarkeit. Für mich wohnt in allem der gleiche, eine Hauch. Ich nenn es Gott. Ich finde ich es schön, durch die Wissenschaft solche Einblicke zu erhalten..grossartig und ein Grund, dafür danke zu sagen!

    einklappen einklappen
  • Aladin Wunderlampe am 08.10.2017 00:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lilie

    Die Pollenkörner im Blütenstaub einer Lilie, finde ich den Hammer! Irgendwie Orientalisch und geheimnisvoll..Die haben von der Art und ihrer Form her etwas Ähnlichkeit mit Dattelkernen. So wie sie dargestellt sind, könnte man sie als Perlenkügelchen für Kettchen und Schmuck halten, an einem Orient Bazar.

  • Mike am 07.10.2017 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    Gelungene Aufnahmen

    Einzig dem Kopf (und auch dem Rest) dieses Bandwurmes möchte ich nie begegnen :D

    • Dä Jesus am 07.10.2017 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mike

      Aber dennoch ist auch der Bandwurm ziemlich interessant anzusehen.

    einklappen einklappen