Presseschau

12. Juli 2018 04:33; Akt: 12.07.2018 06:55 Print

«Helden – wir sind stolz auf euch alle...»

Die Enttäuschung nach dem WM-Aus ist gross in England. Dennoch berichten viele Medien mit Stolz vom Halbfinal gegen Kroatien. Die Stimmen zum Spiel.

Bildstrecke im Grossformat »
Der englische WM-Traum sei auf grausame Weise beendet worden, schreibt der britische «Daily Mirror» in seiner Donnerstagsausgabe. Gareth Southgates Helden seien in der Verlängerung untergegangen. «Es war, als ob ein wunderschönes Gemälde direkt vor den Augen zerrissen würde», schreibt der «Guardian» am Donnerstag. Und fragt sich, ob dieses Halbfinal-Out nicht lebenslang bedauert wird. Mit gebrochenen Herzen verabschiede sich England von der WM, schreibt die britische «Daily Mail». Das frühe 1:0 habe Millionen träumen lassen – alle Hoffnungen wurden in der Verlängerung zerstört. Die kroatische Tageszeitung «24sata» schreibt vom weinenden Subasic und von Sime, der auf der kroatischen Flagge ein Schläfchen macht – und natürlich von den ausgiebigen Feierlichkeiten. Die Enttäuschung über das WM-Aus sei gross, schreibt SRF. Man habe eine grosse Chance verpasst, werden auch die Spieler zitiert. «Ich hatte gestern noch 39 Grad Fieber» «20 Minuten» zitiert Ivan Rakitic. Der Sieg zeige die Moral der Mannschaft, sagt der beim FC Basel gross gewordene Mittelfeldspieler aus Möhlin. Mandzukic schiesst die Kroaten ins Glück, schreibt der «Tages-Anzeiger». Der Traum Englands vom zweiten WM-Titel platze in der Verlängerung. «Le Parisien» schaut bereits vorwärts. Wie im Halbfinal an der WM 1998 treffen die Franzosen auf Kroatien – nur dieses Mal im Final. Die Kroaten hätten den Spielverderber gegeben, schreibt der deutsche «Spiegel». Die Euphorie der jungen englischen Mannschaft habe nicht ausgereicht. Zum dritten Mal bei diesem Turnier gelingt den Kroaten der Sieg in der Verlängerung, schreibt die «Süddeutsche Zeitung». Erstmals steht Kroatien damit in einem WM-Endspiel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kroatien spielt am Sonntag im Moskauer Luschniki-Stadiontempel gegen Frankreich um den WM-Titel. Die kroatische WM-Story ist ein mittleres Wunder. Eine Nation mit etwas mehr als vier Millionen Einwohnern, ein Land mit verhältnismässig überschaubaren Fussball-Ressourcen, aber beseelt von der früheren jugoslawischen Ballkünstler-Vergangenheit spielt erstmals in seiner knapp 26-jährigen Verbandsgeschichte um den prestigeträchtigsten WM-Titel aller Teamsportarten.

Für England hingegen endete der Traum von der Rückkehr an die internationale Spitze. Die jüngste Stammformation des Turniers bezahlte in der wichtigsten Partie seit 1990 für ihren zu frühen Rückzug nach dem brillanten Auftakt mit dem wunderbaren Freistosstor Trippiers (5.) einen hohen Preis; sie liess gegen einen leidenschaftlichen, aber nicht höher dotierten Kontrahenten den Umschwung zu und sich in der 109. Minute endgültig abdrängen.

Weitere Stimmen zum Spiel sehen Sie in der obigen Bildstrecke.

WM-Center

(scl/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Scotty am 12.07.2018 06:56 Report Diesen Beitrag melden

    Not amused .. but...

    Liebe Engländer .. ihr habt gut gespielt.. ihr habt alles gegeben und das Spiel war meist vom Geist des "Fair Play" beseelt. Eurer Gegner hat noch einen Zacken besser gespielt als ihr - das gilt es zu akzeptieren. Ihr könnt mit erhobenem Haupt vom Platz gehen und müsst euch nicht verstecken. Kommt in 4 Jahren wieder und versucht es erneut - wir alle freuen uns auf euch.

  • gonzo am 12.07.2018 05:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So muss Fussball

    Ein packendes Spiel, viele schöne und traurige Emotionen. Es gibt immer einen Gewinner und einen Verlierer. Den Kroaten gönne ich den Einzug ins Finale nach starker Aufholjagd. Und England darf mit erhobenen Hauptes nach Hause! Die meiste Zeit fair, war es für mich ein toller Fussball-Abend mit viel Action, Leidenschaft und Spannung. So muss Fussball sein. Für mich haben beide gewonnen. Ich bin unglaublich gespannt auf das Finale. Wurst und Bier steht bereit ;)

  • Edelweiss am 12.07.2018 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sehr gut...

    das hätte die Schweiz vom Potential her auch erreichen können, leider spielen die Schweizer für das Geld und nicht mit Leib und Seele für das Land wie es die Kroaten machen... ich freue mich für Kroatien...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Swissman73 am 12.07.2018 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Englisches Out nicht überraschend

    Die Engländer hatten fast alles was man braucht um den Titel zu holen. Doch wie die englischen Klubmannschaften in den europäischen Wettbewerben, ging nach 60 - 65 Minuten die Puste aus. Das war auch gegen Belgien, Kolumbien und Schweden der Fall. Doch da brachten sie es noch mit Glück über die Zeit, oder gewannen n. P. Wenn man halt bis dann nicht mit mindesten 2:0 in Führung liegt, gehts halt meistens schief. Vielleicht sollte man im Ausdauerbereich mal etwas zulegen, oder nicht ab der ersten Minute Vollgas geben bis man fertig ist. Das hat auch mit Taktik und Fussballintelligenz zu tun.

  • Peter Wimbledon am 12.07.2018 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    WM Titel

    England! Mit dem Schiri von 1966 klappt's das nächste Mal bestimmt!

  • Andrea am 12.07.2018 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Helden... buhu?

    "Helden"... Nicht sicher, ob das wirklich Helden sind... Die Definition eines Helden ist was anderes als einer, der Fussball spielt und ein Tor schiesst oder sich "wacker schlägt" auf dem Spielfeld...

  • Pascal am 12.07.2018 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Nationalstolz

    Das nennt man Nationalstolz und Kampfgeist liebe Schweizer Nati. Aber heute ist es leider so das sich jeder Schweizer schämt das er Schweizer ist, kein Nationalstolz, rein garnichts mehr.

  • sepp am 12.07.2018 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    peinlicher...

    ...auftritt von england. wm für em werden sie wieder mal masslos überschätzt. sie waren nie eine grosse fussballnation. von wegen football is coming home. england is going home.