Unfaire Aktion

12. Juli 2018 11:43; Akt: 12.07.2018 16:18 Print

England greift an, während Kroaten feiern

Die Engländer dachten, sie könnten das Spiel fortsetzen, als sich alle Gegner ausserhalb des Spielfeldes befanden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sechs Spiele haben sie an dieser WM gespielt, die Engländer. Verstanden haben sie eine Regel aber trotzdem nicht. Jene, die besagt, dass ein Anstoss nur dann ausgeführt werden darf, wenn sich alle Spieler ausser demjenigen, der eben diesen Anstoss ausführt, in der eigenen Platzhälfte befinden.

Während sich die kroatischen Spieler also in der Verlängerung über das 2:1 freuen, nehmen die Engländer den Ball, laufen zum Mittelkreis und sprinten auf Goalie Subasic zu. Schiedsrichter Cakir greift natürlich sofort ein. Die Engländer müssen warten, bis alle Kroaten wieder in ihrer Hälfte sind.

Nicht das erste Mal

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Mannschaft glaubt, weiterspielen zu dürfen. Panama griff in der Gruppenphase gegen England zum gleichen Mittel, auch da stoppte der Schiedsrichter den Angriff. Und die Portugiesen liessen bei ihrem Jubel abseits des Spielfelds gegen Spanien jeweils einen Spieler auf dem Platz stehen, im Glauben, dass Spanien so keinen Gegenangriff starten darf.

Jose Fonté, der Mann, der seinen Kollegen beim Jubeln zusehen musste, sagte hinterher: «Ich habe gehört, dass es eine Regel gibt. Wenn alle das Spielfeld verlassen haben, dann könnte man das Spiel wieder aufnehmen.» Wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat, hat auf jeden Fall für einige Lacher gesorgt.

WM-Center

(mro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dudu am 12.07.2018 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    helden

    die kroatischen spieler sind toll!! ist euch aufgefallen dass es bei den kroaten fast 90 min. lang keinen wechsel gab?! nicht weil der trainer nicht wollte, sondern die spieler flehten ihn an sie nicht auszuwechseln. das sind wahre kämpfer!! gocro

    einklappen einklappen
  • BeniLee am 12.07.2018 13:29 Report Diesen Beitrag melden

    Andere Mentalität

    Als Rakitic sagte er würde auch mit einer Schweizer Fahne den Sieg feiern, hört man nicht aus Kroatien das er ein "Verräter" ist und nicht alles für Kroatien gibt, und wir empfinden Sympathie dabei weil er in der Schweiz aufgewachsen ist. Das Paradoxe daran ist wenn es Shaqiri machen würde hört man wieder alle aus den Löchern schiessen und werfen denen alles mögliche vor. Man muss sich einfach eingestehen das die Schweiz noch keine Top Nati hat, sich aber Weltklasse entwickelt hat und auf Gutem Weg ist, das dauert halt noch! Mit mehr Verständnis der Fans und voller Unterstüzung HELFEN WIR!

    einklappen einklappen
  • Claudyi am 12.07.2018 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Kroatien

    Hopp Kroatien! Ich halte euch am Sonntag beide Daumen und wünsche mir für euch ganz fest, dass ihr Fussballweltmeister werdet.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dani am 12.07.2018 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WM Titel

    Ich auf jedenfall würde es den Kroaten gönnen wenn Sie diese WM gewinnen würden. Sie haben alles gegeben und haben gekämpft.

  • Niveau Los am 12.07.2018 19:07 Report Diesen Beitrag melden

    Gesülze

    Wenn ich diese Kommentare und Aussagen hier so lese, wird mir Angst und Bange. 90 Prozent Stammtischpalver auf niedrigstem Niveau. Die Schweiz, kann man sich in 10 bis 20 Jahren fagen, was ist das? Ach ja, es war einmal! Gibt es kein anderen Probleme?

  • D.Jango am 12.07.2018 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Regeln lesen

    Regeln lesen . Wer die Pfiffregeln versteht, weiss, dass ein An/Abpfiff durch einmal pfeiffen gelten kann.

  • Peter Ramseier am 12.07.2018 18:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Engländer keine gentelmans

    Die Engländer sollen gentelemans sein?! Einfach nur peinlich!

  • Uli Stein am 12.07.2018 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht eben doch nicht ohne uns

    Ist schon geil, die Schweiz ist schon lange ausgeschieden, aber bei jedem Spiel wird sie trotzdem wieder in irgend einer Form ins Spiel gebracht, um das etwas spezielle verhalten eines noch verbliebenen Teams zu rechtfertigen. Langsam bekommt man als Schweizer wirklich das Gefühl, wir sind das Mass aller Dinge:-)