Japan

21. Dezember 2011 11:45; Akt: 21.12.2011 12:31 Print

Abschaltung von Fukushima dauert 40 Jahre

Die Demontage des havarierten Atomkraftwerks Fukushima im Nordosten Japans wird nach Regierungsplänen etwa 40 Jahre dauern. Der Abriss solle in mehreren Etappen erfolgen, sagte Umweltminister Goshi Hosono.

storybild

Der Rückbau in Fukushima wird Jahrzehnte dauern. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als nächster Schritt im Zuge der Aufräumarbeiten nach dem Unglück vom 11. März sei nun die Entfernung von Brennmaterial aus der Anlage geplant, teilte die Regierung mit. Dies solle innerhalb der nächsten zwei Jahre über die Bühne gehen.

Danach soll nach Regierungsplänen mit der Bergung des in den Abklingbecken des Meilers lagernden ausgedienten Brennmaterials begonnen werden. Allein dieser Vorgang werde mehrere Jahre dauern, weil die Kühlsysteme und die Becken neu instand gesetzt werden müssten.

Keine neuen Risiken eingehen

Die Bergung des nach der Katastrophe vom März geschmolzenen Atommaterials in den Reaktoren eins bis drei soll in rund zehn Jahren begonnen und binnen weiterer mehr als 20 Jahre abgeschlossen werden, sagte Hosono. Hierfür seien neue technische Anlagen nötig.

Die Arbeiten sollten erfolgen, ohne dass sich «neue Risiken» für die Bevölkerung ergäben, sagte der Minister. Etwa 80'000 Menschen mussten wegen der hohen Strahlenbelastung ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Die ersten von ihnen können im Frühjahr wieder zurückkehren.

Die Regierung hatte vor kurzem erklärt, im Kraftwerk sei mittlerweile der Zustand der sogenannten kalten Abschaltung erreicht. Damit können die Aufräumarbeiten in eine neue Phase eintreten.

Das schwere Unglück in Fukushima hatte sich am 11. März als Folge eines starken Erdbebens und eines anschliessenden Tsunamis ereignet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Worrier am 21.12.2011 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was gibt es heute zum zNacht?

    Ah, Fukushima... Im März war richtig Weltuntergangs-Stimmung und dann kam der Lybienkrieg. Wie stehts heute um die Strahlenwerte? Bekommen die Japaner überhaupt nicht verseuchte Lebensmittel? Wie geht es den vielen Menschen die anno dazumal in die Notunterkünfte mussten? Long time no hear... Und was gibt es heute zum zNacht?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Worrier am 21.12.2011 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was gibt es heute zum zNacht?

    Ah, Fukushima... Im März war richtig Weltuntergangs-Stimmung und dann kam der Lybienkrieg. Wie stehts heute um die Strahlenwerte? Bekommen die Japaner überhaupt nicht verseuchte Lebensmittel? Wie geht es den vielen Menschen die anno dazumal in die Notunterkünfte mussten? Long time no hear... Und was gibt es heute zum zNacht?