Katastrophe in Japan

19. März 2011 10:17; Akt: 19.03.2011 10:19 Print

Nachbeben so häufig wie nie

Eine Rekordzahl von Nachbeben hat Japan seit dem Jahrhundert-Erdbeben erschüttert. Nach wie vor muss mit weiteren Erdstössen gerechnet werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

262 Mal habe die Erde in der Woche nach dem verheerenden Erdbeben der Stärke 9,0 gebebt, teilte das Meteorologische Institut in Japan am Freitag mit.

Die Häufigkeit der Nachbeben mit der Stärke 5 oder höher war die grösste, die jemals aufgezeichnet worden sei. Sie habe um das Zweieinhalbfache höher gelegen als nach dem Beben der Stärke 8,2 im Osten der Insel Hokkaido 1994, hiess es.

«Wachsam bleiben»

Die Wahrscheinlichkeit weiterer starker Nachbeben ist den Angaben nach weiter gesunken. Dennoch warnte der Chef des Erdbebenvorhersagezentrums des Instituts, Takashi Yokota: «Wir müssen wachsam bleiben, denn ein Erdbeben in einem Meeresgebiet kann noch 10 bis 20 Tage später starke Nachbeben auslösen.»

Interaktive Erdbebenkarte von Japan
(Quelle: Google / Paul Nicholls)

(sda)