Minuten vor dem GAU

12. Juli 2012 16:48; Akt: 13.07.2012 11:08 Print

Stunde null in Fukushima

Neues Bildmaterial zeigt den japanischen Reaktor Fukushima, unmittelbar nachdem der Tsunami das Gelände erreicht hat. Die Betreiberfirma TEPCO hatte sich monatelang gegen die Veröffentlichung gewehrt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Mitarbeiter eines Subunternehmens der Betreiberfirma TEPCO war am 11. März 2011 auf dem Gelände des Atomkraftwerks Fukushima im Einsatz, als der verheerende Tsunami die Küste erreichte. Seine Fotos zeigen die ersten Minuten einer Katastrophe, welche die Akzeptanz der Kernenergie nicht nur in Japan, sondern auch in Europa stark beschädigte.

Die Bilder zeigen, wie braun-trübe Wassermassen das Gelände um das Atomkraftwerk Fukushima überfluten. Teile dieser Bilder waren bereits im Mai 2011 veröffentlicht worden. Im September hatte die japanische Nuklear-Aufsichtsbehörde von TEPCO verlangt, alle Bilder freizugeben. Mit neunmonatiger Verspätung ist das Unternehmen dieser Forderung nun nachgekommen.

Laut «Yoimuri Online» wehrt sich TEPCO gegen den Eindruck, mit der Verzögerung etwas vertuschen zu wollen. Experten glauben aufgrund der neuen Bilder zu erkennen, dass die Notstromversorgung schon vor Eintreffen des Tsunamis ausgefallen war.

(kri)