Foto- und Spendenaktion

17. März 2011 07:17; Akt: 17.03.2011 15:04 Print

Posierende Pärchen helfen Japan

Wer noch kein schönes gemeinsames Foto von sich und seiner Liebsten hat, der sollte sich am 3. April ablichten lassen. Denn was Sie dann fürs Shooting bezahlen, wird vollumfänglich nach Japan gespendet.

storybild

Tag 7 arbeitet einen Tag lang gratis, damit die gesamten Einnahmen an das Rote Kreuz in Japan gespendet werden können. Screenshot «Team 7»

Fehler gesehen?

Die in Zürich ansässige Agentur Tag 7 ist auf das Fotografieren von Hochzeitspärchen spezialisiert. Die beiden Fotografen - und Betreiber - der Agentur, Andrea Langer und Marcus Mokros, sehen berufshalber tagtäglich verliebte Menschen, die ihr Glück für sich und die Nachwelt festhalten wollen.

Doch trotz - oder vielleicht gerade wegen - all den glücklichen Gesichtern vor ihren Linsen sind auch die beiden tief erschüttert über die schockierenden Nachrichten und Bilder, die uns aus Japan erreichen.

Aber anstatt nur herumzusitzen und zu lamentieren, haben Langer und Mokros beschlossen, zu helfen und Geld zu sammeln. Und womit könnten sie das besser tun als mit dem Fotografieren?

Shooting-Tag am 3. April in Zürich

Tag 7 organisiert deshalb am 3. April einen Shooting-Tag für Verliebte, Verlobte und Verheiratete, die gerne schöne Fotos von sich haben möchten. Die Paare können eine von zwei Locations in Zürich wählen, das Shooting kostet 150 Franken und dauert 20 Minuten. Danach gibt es zehn vollaufgelöste und bearbeitete Fotos auf DVD.

Der Preis für das Shooting wird vollumfänglich an das Rote Kreuz in Japan überwiesen. Wer also spenden und von schönen Fotos profitieren will, der kann sich hier informieren und auch gleich anmelden.

Und was passiert, wenn es am 3. April in Strömen regnet? Dann, so Andrea Langer, «wird das Shooting in einer fantastischen Indoor-Location» stattfinden. Um einen verlaufenen Lidstrich muss man sich also keine Gedanken machen.

Ihre Aktion für Japan

Haben auch Sie sich schon Gedanken gemacht - oder diese gar schon umgesetzt - wie Sie Geld für Japan sammeln könnten? Dann lassen Sie uns von Ihrer Idee wissen und schreiben Sie uns an community@20minuten.ch

(lue)