Nahost-Konflikt

14. Juli 2014 11:03; Akt: 14.07.2014 12:49 Print

Hamas-Drohne über Israel abgeschossen

Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben eine Drohne vor der Küste der Stadt Aschdod abgeschossen. Das Flugobjekt soll von der Hamas gesteuert worden sein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das unbemannte Fluggerät sei mit einer Rakete des Typs Patriot abgefangen und in der Luft zerstört worden, teilte das Militär am Montag mit. Die Drohne war nach Medienberichten aus dem Gazastreifen in den israelischen Luftraum eingedrungen. Die Marine suchte am Montag vor der Küste nach Überresten des Fluggeräts.

«Die Armee ist auf Überraschungen der Hamas in der Luft vorbereitet», sagte die Militärexpertin des israelischen Radios. Der israelische Militärsprecher Arye Shalicar sagte am Montag, es sei unklar, um welches Modell es sich bei der abgeschossenen Drohne handelt - ein aus dem Iran eingeschmuggeltes Fluggerät oder eine Eigenproduktion der Hamas. «Wir wissen in diesem Fall nicht, wo sie herkommt.»

Israels Angst vor Drohnen

«Wie sehen aber seit Jahren Bemühungen der Hamas, ihre Terror-Kapazität in der Luft auszubauen», sagte Shalicar. Er bestätigte Sorgen, die Hamas könnte Fluggeräte mit Kameras ausrüsten oder mit Sprengstoff bestücken. In den Waffenschmieden im Gazastreifen würden solche Versuche seit geraumer Zeit unternommen.

Israel startete am Dienstag eine Militäroffensive gegen die Hamas im Gazastreifen, um den anhaltenden Raketenbeschuss aus der Region zu unterbinden. 160 Palästinenser kamen nach örtlichen Angaben bislang bei der Operation ums Leben.

(sda)