Social Media

17. Juli 2014 18:10; Akt: 17.07.2014 18:10 Print

«Juden und Araber weigern sich, Feinde zu sein»

Ein israelischer Student gründete die Facebook-Gruppe «Jews and Arabs refuse to be enemies». Der Slogan bewegt die Menschen und entwickelte sich zu einer internationalen Kampagne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während im Nahost-Konflikt kein Ende der Gewalt in Sicht ist, fordern Israeli und Palästinenser aus der ganzen Welt gemeinsam Frieden zwischen den Nationen.

Der Slogan «Jews and Arabs refuse to be enemies» – zu Deutsch «Juden und Araber weigern sich, Feinde zu sein» – entwickelte sich auf Facebook und Twitter zu einer weltweiten Kampagne. Mit Bildern zeigen die Mitglieder, dass sie unter der Situation leiden und hoffen so, weltweit Solidarität zu erhalten.



Abraham Gutman, ein israelischer Student aus New York, hat zusammen mit seinem Klassenkameraden Dania Darwish die Gruppe ins Leben gerufen. Der «Huffington Post» erzählt er per E-Mail: «Dania und ich sind nicht immer einer Meinung, wenn wir über Politik reden», doch hätten sie es immer geschafft, respektvoll miteinander zu diskutieren.

Er erklärte, dass ihre Social-Media-Konten in der letzten Zeit mit hasserfüllten Kommentaren überschwemmt wurden. «Wir wollten eine Gemeinschaft gründen, die es schafft, sich dieser Art von Sprache zu widersetzen und wir wollen die Menschen daran erinnern, dass wir alle nur Menschen sind.»


(saw)