Korea-Krise

12. April 2013 13:15; Akt: 12.04.2013 14:40 Print

Nordkorea droht Japan mit atomarer Vergeltung

Japan soll «in atomaren Flammen verbrennen», wenn sich das Land in den Streit auf der koreanischen Halbinsel einmische. Japan müsse zur Vernunft kommen, so das Regime aus Pjöngjang.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nordkorea hat Japan am Freitag mit einem atomaren Vergeltungsschlag gedroht, sollte sich Tokio in einen möglichen Konflikt auf der koreanischen Halbinsel einmischen. Im Falle einer Intervention drohe Japan «in atomaren Flammen verbrannt» zu werden.

Dies hiess es in einem über die staatliche Nachrichtenagentur KCNA verbreiteten Kommentar. Ankündigungen Tokios, eine nordkoreanische Rakete im Falle eines Starts abschiessen zu wollen, verurteilte die Agentur als «provokatorisch». Japan müsse «zur Vernunft kommen und sich richtig verhalten».

Das japanische Verteidigungsministerium hatte die Armee am Montag angewiesen, jede nordkoreanische Rakete abzuschiessen, die japanisches Territorium bedrohe. Dazu wurden mitten in Tokio Patriot-Abwehrsysteme installiert.

Kerry: Rückendeckung für US-Verbündete

US-Aussenminister John Kerry sicherte derweil den Verbündeten der USA angesichts der Kriegsrhetorik Nordkoreas jegliche Unterstützung zu. Wenn notwendig würden die USA ihre Partner auch verteidigen, sagte Kerry am Freitag nach Gesprächen in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Zugleich bekräftigte er die Position seines Landes, dass eine atomare Bewaffnung Nordkoreas nicht hinnehmbar sei. Auch die gegenwärtigen martialischen Äusserungen des autokratisch regierten Staates seien inakzeptabel.

Kerry warnte Nordkorea zugleich eindringlich davor, mit einem Raketentest die Lage weiter anzuheizen. Ein solcher Schritt würde die Lage noch gefährlicher machen, als sie ohnehin schon sei. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un sollte sich über die Konsequenzen eines Konflikts im Klaren sein.

Nordkorea hatte die Staatengemeinschaft im Februar mit einem weiteren Atomtest brüskiert. Nach einer Verschärfung der Sanktionen durch den UNO-Sicherheitsrat drohte Nordkorea den USA dann mit einem Atomangriff. Zudem kappte das Land alle Kommunikationsverbindungen mit der südkoreanischen Regierung.

(sda)