Übung oder Ernst?

21. März 2013 03:37; Akt: 21.03.2013 08:26 Print

Nordkorea droht konkret mit Bombenangriffen

Bricht in Asien bald ein Krieg aus? Nordkorea droht, amerikanische Basen zu beschiessen. Das Regime versetzte seine Armee in Alarmbereitschaft. Es könnte aber auch nur eine Militärübung sein.

Nordkorea und seine Trägerraketen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nordkorea nimmt amerikanische Militärbasen im japanischen Okinawa und auf Guam ins Visier. Es kündigte an, die Einrichtungen anzugreifen. «Die Vereinigten Staaten sollten nicht vergessen, dass die Anderson Air Force Basis auf Guam ebenso in der Reichweite unserer Präzisionswaffen liegt, wie das japanische Festland, vor dem Atom-U-Boote stationiert sind», wird ein Armeesprecher von der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zitiert.

Das Regime erliess am Donnerstagmorgen (Ortszeit) eine Warnung vor Luftangriffen und ordnete das Militär an, bereit zu stehen. Der Luftalarm könnte auch bloss im Rahmen von Militärübungen ausgelöst worden sein, heisst es aus Südkorea. Der Alarm sei über das Radio verbreitet worden, teilte das südkoreanische Wiedervereinigungsministerium in Seoul mit. Die Bürger sollten sich in Schutzräume begeben. «Wir vermuten, dass es um ein Manöver der Luftwaffe geht», sagte ein hochrangiger Vertreter der südkoreanischen Regierung.

Das Verhältnis zwischen Nordkorea und den USA ist seit einigen Wochen wieder sehr angespannt, nachdem Pjöngjang im Februar einen Atomtest durchgeführt hatte. Erst am Montag erklärten die Vereinigten Staaten, dass sie sämtliche militärischen Mittel einsetzen würden, um im Bedarfsfall Südkorea beizustehen.

(rme/sda)