Ferien

02. Februar 2011 17:35; Akt: 02.02.2011 19:17 Print

Kuoni stoppt alle Reisen nach Ägypten

Der Reiseveranstalter Kuoni holt bis Sonntag alle seine Feriengäste aus Ägypten und Tunesien zurück. Bis 31. März werden keine Reisen mehr in diese Länder angeboten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kundinnen und Kunden der Reisemarken Kuoni, Helvetic Tours, direkt ehrlich reisen und Manta Reisen könnten ihre Buchungen im angegebenen Zeitraum kostenlos umbuchen oder annullieren.

Ebenfalls bis 31. März umbuchen oder annullieren können Kunden der Reiseveranstalter Hotelplan Suisse und TUI Suisse ihre Reise, wie die beiden Unternehmen mitteilten. In den Touristenregionen sei es nach wie vor ruhig, schreibt TUI. Gäste vor Ort könnten ihre Reise fortsetzen oder auf Wunsch vorzeitig abreisen.

Wie viele Schweizer Bürger sich noch in Ägypten aufhalten, ist nicht bekannt. Eine Schätzung sei sehr schwierig, da diese nicht gezwungen seien, die Botschaft von ihrer Abreise zu informieren, teilte das Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) auf Anfrage mit.

Aufgrund der unsicheren Entwicklung der politischen Situation in Ägypten und Tunesien rät das EDA seit einigen Tagen von nicht notwendigen Reisen in die beiden nordafrikanischen Länder ab. Laut EDA hat die Schweizer Botschaft mehrere Helfer am Flughafen von Kairo stationiert, um Schweizer Bürger bei der Ausreise zu unterstützen.

(sda)