Damaskus

05. Februar 2011 20:08; Akt: 05.02.2011 23:57 Print

«Tag des Zorns» ohne Demonstranten

Es waren Demonstrationen geplant für den Samstag in Syrien. Allerdings kam niemand. Die Polizei zog sich etwas zurück.

storybild

Männer spielen Karten in einem Kaffee in Damaskus. Demonstrationen blieben aus. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Syrien sind den zweiten Tag in Folge geplante Demonstrationen gegen die Regierung ausgeblieben. Mit einer wochenlangen Internetkampagne hatten Regierungsgegner für Freitag und Samstag zu «Tagen des Zorns» aufgerufen, an denen es zu Protesten nach ägyptischem und tunesischem Vorbild kommen sollte.

Die Sicherheitsvorkehrungen waren angesichts der geplanten Proteste verschärft worden, doch sowohl am Freitag, als auch Samstag waren keine Demonstranten zu sehen. Bis Samstagnachmittag war die Zahl der vorsichtshalber in der Hauptstadt Damaskus stationierten Sicherheitskräfte in Zivil bereits zurückgegangen.

(ap)