Rekord-Wahlbeteiligung

02. Dezember 2011 20:23; Akt: 02.12.2011 20:41 Print

Ägypter strömen in Scharen an die Urnen

Bei den ersten Wahlen seit Jahrzehnten haben über acht Millionen Ägypter den Weg zur Urne angetreten. Das ist Rekord!

Bildstrecke im Grossformat »
Am 21. Dezember geben die Ägypter in einer zweiten Wahlrunde ihre Stimme ab. Nach tagelangen Unruhen verläuft die Wahl mehrheitlich ruhig. Am 20. Dezember sind in Kairo zehntausend Frauen auf die Strasse gegangen. Mit ihrem Aufmarsch wollten die Ägypterinnen gegen die massive Gewalt demonstrieren, die Soldaten der Militärregierung gegen Demonstrantinnen anwendet. Stein des Anstosses war insbesondere dieses Bild, auf welchem zu sehen ist, wie Soldaten eine verschleierte Frau über den Boden schleifen bis diese halbnackt ist. Zudem treten einige der Soldaten auf die Frau ein. Die Demonstrantinnen protestierten lautstark. «Schluss mit dieser Gewalt» forderten die Frauen am 20. Dezember 2011. Der Militärrat liess eine Entschuldigung folgen - allerdings erst, nachdem unter anderem auch US-Aussenministerin Hillary Clinton das Vorgehen der Sicherheitskräfte Ägyptens kritisierte. Am Wochenende des 17. und 18. Dezember war es auf dem Tahrir-Platz in Kairo zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Polizei war massiv gegen die Demonstranten vorgegangen. Mindestens zehn Personen wurden getötet und über 300 verletzt. Am 28. November 2011 beginnen in Ägypten die ersten Wahlen nach dem Sturz von Präsident Hosni Mubarak. Der Andrang ist riesig. Stundenlang stehen die Wähler geduldig in der Schlange, bis sie ihre Stimmen abgeben können. Die Wahllokale sind nach Geschlechtern getrennt. Grössere Zwischenfälle blieben bislang aus. Nicht mehr lange bis zur Wahlurne... Eine Ägypterin gibt ihre Stimme ab. Die Wahlurnen werden versiegelt. Es wird alles gemacht, damit nicht betrogen wird. Die versiegelten Urnen werden an einen sicheren Ort gebracht. Der gefärbte Daumen als Zeichen: «Ja, ich habe gewählt!»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der ersten Teilrunde der Parlamentswahlen in Ägypten haben 62 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung sei «die höchste in der Geschichte Ägyptens» gewesen, sagte der Präsident der Wahlkommission am Freitag.

Von gut 13 Millionen Wahlberechtigten gingen mehr als 8 Millionen an die Urne. Bei den ersten freien Wahlen seit sechs Jahrzehnten, die am Montag und Dienstag in rund einem Drittel der Wahlkreise abgehalten worden waren, erhielten islamistische Parteien Schätzungen zufolge rund 60 Prozent der Stimmen.

Die offiziellen Ergebnisse sollten später am Freitag bekannt gegeben werden. Eigenen Angaben zufolge erhielt die Partei für Freiheit und Gerechtigkeit der Muslimbrüder rund 40 Prozent der Stimmen. Die Partei Al-Nur der Salafisten kam Medienberichten zufolge überraschend auf etwa 20 Prozent und lag damit vor dem liberalen Ägyptischen Block.

Demonstrationen gegen die Macht

Die Salafisten treten für eine strenge Anwendung der islamischen Gesetze ein und propagieren eine soziale Ordnung nach dem Vorbild der Gefährten des Propheten Mohammed.

Die Abstimmung am Montag und Dienstag in Kairo, Alexandria und anderen Landesteilen war die erste von drei Runden für das Unterhaus. Der Rest des Landes wählt bis Januar in den kommenden Wochen. Anschliessend wird in drei weiteren Runden das Oberhaus gewählt.

Vergangene Woche hatten tausende Menschen gegen die Macht des Obersten Militärrats demonstriert, der seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Hosni Mubarak das Land beherrscht. Bei Zusammenstössen mit den Sicherheitskräften während der Proteste wurden 43 Menschen getötet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jtcollins am 03.12.2011 00:45 Report Diesen Beitrag melden

    Geht's noch?

    WOW - erste demokratische Wahl seit über 60 Jahre (gab's vorher überhaupt eine?) und wir Feiern «die höchste [Wahlbeteiligung] in der Geschichte Ägyptens». Geht's noch?

  • Rami Sari am 02.12.2011 22:35 Report Diesen Beitrag melden

    witzig

    Für jeden Aegypter eine Urne oder was?

Die neusten Leser-Kommentare

  • jtcollins am 03.12.2011 00:45 Report Diesen Beitrag melden

    Geht's noch?

    WOW - erste demokratische Wahl seit über 60 Jahre (gab's vorher überhaupt eine?) und wir Feiern «die höchste [Wahlbeteiligung] in der Geschichte Ägyptens». Geht's noch?

  • Rami Sari am 02.12.2011 22:35 Report Diesen Beitrag melden

    witzig

    Für jeden Aegypter eine Urne oder was?