Einstimmiger Entscheid nötig

19. September 2019 05:29; Akt: 19.09.2019 06:16 Print

Österreich wird Mercosur-Abkommen wohl kippen

Die österreichische Regierung wird zu einem Nein zum Mercosur-Abkommen auf EU-Ebene verpflichtet. Dies folgt aus einem Entscheid des EU-Unterausschusses im Nationalrat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Österreich wird das geplante und ohnehin umstrittene Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur kippen. Der EU-Unterausschuss im Nationalrat votierte am Mittwoch gegen das Abkommen, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA gleichentags berichtete.

Damit werde die österreichische Regierung zu einem Nein zum EU-Mercosur-Abkommen auf EU-Ebene verpflichtet, hiess es weiter. Somit werde dem Pakt ein Riegel vorgeschoben, denn Entscheide im EU-Rat müssen einstimmig erfolgen.

Exporte ankurbeln

Mit dem Ende Juni vereinbarten Mercosur-Abkommen wollen die Europäische Union und vier südamerikanische Länder die grösste Freihandelszone der Welt aufbauen. Das soll Unternehmen in der EU jährlich vier Milliarden Euro an Zöllen ersparen und die Exporte ankurbeln. Der Deal muss allerdings von den nationalen Parlamenten der Mitgliedstaaten gebilligt werden.

Wegen der Brände im Amazonas und der Politik des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro hatten Politiker den Stopp des Abkommens gefordert. Zum Mercosur gehören Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay. Die Verhandlungen liefen bereits seit dem Jahr 2000. Der Staatenbund Mercosur ist mit einer Bevölkerung von mehr als 260 Millionen Menschen einer der grossen Wirtschaftsräume der Welt. Die EU kommt sogar auf mehr als 512 Millionen Einwohner.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Grappa am 19.09.2019 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Entscheid!

    Bravo, der absolut richtige Entscheid! Gratuliere den Nachbarn für diesen weitsichtigen Entscheid! Es kann nicht immer auf Kosten der Natur gewirtschaftet werden und so kann der Gier von Junker und co. einmal ein Riegel geschoben werden!

    einklappen einklappen
  • luca am 19.09.2019 07:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    österreichische Regierung hats drauf. so viel mumm müsste der BR mal haben

    einklappen einklappen
  • Nini81 am 19.09.2019 07:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Österreich

    Ein Zeichen für die Natur und den Klimawandel. Es sollten noch mehr Eu-Staaten Nein sagen zu diesen Abkommen. Unsere Lunge geht sonst kaputt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 22.09.2019 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Käsefondue

    Ach was! Die EU diktiert doch nur und kleine Länder werden übergangen. So wird mir das jedenfalls gepredigt

  • Jeremy am 20.09.2019 09:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch super!

    die Bürger Südamerikas zahlen mehr für unsere Produkte und wir zahlen mehr für deren Produkte! Und die Staatskassen bekommen weniger in die Kassen weil die Wirtschaft dabei gebremst wird Also eine Loose/ Loose/Loose Situation und die ahnungslosen applaudieren!

    • Uersel am 29.09.2019 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jeremy

      So ist es nicht, denke ein bischen an die Menschen.

    einklappen einklappen
  • J.R. am 19.09.2019 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sie sind ja so toll

    Und jetzt geht es einfach so weiter wie bisher. Die Zölle werden bleiben wir bis anhin ,aber es wird kein bisschen weniger Soja oder Palmöl aus diesen Ländern importiert .Geben wir uns damit zufrieden und beweihräuchern uns ,wir sind sowas von die guten ach ja nicht vergessen am Wochenende noch schnell billig in Deutschland einkaufen gehen.

    • Skeptiker am 19.09.2019 18:12 Report Diesen Beitrag melden

      Abkommen

      Die Schweiz hat längst ein Abkommen.

    einklappen einklappen
  • Cavi33 am 19.09.2019 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtiger Entscheid

    Dieses Abkommen muss boykottiert werden, das Osthafenbebauung Auslöser für das Abbrennen des Regenwaldes.

  • Greta am 19.09.2019 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wir können jetzt aufhören

    In 16 Monaten ist es offiziell vorbei, wie es schon so oft verkündet wurde. Geniesst euer Leben bis dahin "in vollen Zügen" (#SBB). Danach ist das Klimathema genauso vergessen wie metu und als der andere Quark. Danke, war schön. Für mich hat es sich gelohnt. Der Flug ab New York war übriegens super. Da gab's Kaviar zum Frühstück. Also zumindest bei uns in der FristClass.

    • Randy_81 am 29.09.2019 20:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Greta

      ;-) Dream on... Du träumst wohl von der First-Class :-) Ich lade Dich aber gerne mal ein.

    einklappen einklappen