Nach elf Tagen Pause

11. Juni 2011 16:25; Akt: 11.06.2011 16:44 Print

1400 Flüchtlinge auf Lampedusa angekommen

Sieben Boote aus Syrien haben die süditalienische Insel erreicht. Ein Teil der Flüchtlinge wurde in ein Aufnahmelager gebracht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach elf Tagen Pause sind auf der süditalienischen Mittelmeerinsel Lampedusa am Samstag erneut Hunderte Bootsflüchtlinge aus Libyen eingetroffen. 1450 Menschen sind am Samstag an Bord von sieben Booten angekommen, wie die italienische Küstenwache mitteilte.

Unter den Insassen seien auch Frauen und Kinder gewesen. 640 Neuankömmlinge wurden in das Aufnahmelager auf der kleinen Insel gebracht. Die anderen Migranten sollen an Bord eines Schiffes aufs italienische Festland gebracht werden, teilten die Behörden von Lampedusa mit.

Vor allem Gastarbeiter aus ärmeren afrikanischen Ländern

Seit dem Sturz des tunesischen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali im Januar trafen auf Lampedusa Zehntausende Bootsflüchtlinge ein. Seit dem Ausbruch der Kämpfe in Libyen im März fliehen vor allem Gastarbeiter aus ärmeren afrikanischen Ländern nach Italien, die in dem nordafrikanischen Land gearbeitet hatten.

(sda)