Gewalt in Nigeria

07. Juli 2014 12:50; Akt: 07.07.2014 13:22 Print

63 Geiseln entkommen Boko Haram

Mehreren Dutzend Frauen und Mädchen gelang die Flucht vor der Terrorgruppe Boko Haram. Noch gelten aber über 200 Mädchen als vermisst.

storybild

Weiterhin befinden sich viele Mädchen in der Gefangenschaft. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Wochen nach ihrer Entführung durch die Terrorgruppe Boko Haram ist 63 Frauen und Mädchen in Nigeria die Flucht gelungen. Dies bestätigten Kommunalpolitiker im Nordosten des Landes am Montag. Die Entführten seien bereits am Donnerstag und Freitag den Terroristen entkommen, als diese in Kämpfe mit Soldaten verwickelt waren.

Augenzeugen hatten die Massenentführung aus drei Dörfern am 22. Juni beobachtet und öffentlich gemacht. Die nigerianische Regierung hatte dagegen bestritten, dass es nach der Entführung von mehr als 200 Schulmädchen Mitte April schon wieder zu einem ähnlichen Fall gekommen war. Von den damals verschleppten Mädchen gelten immer noch 219 als vermisst.

Die radikalislamische Boko Haram will im Nordosten Nigerias einen Gottesstaat errichten und terrorisiert die örtliche Bevölkerung.

(sda)