Nahost

17. Dezember 2008 22:26; Akt: 17.12.2008 22:30 Print

Angriff schon vor Ende der Waffenruhe

Schon vor dem Auslaufen einer Waffenruhe mit Israel haben militante Palästinensergruppen ihre Raketenangriffe auf das israelische Grenzgebiet verstärkt. Am Mittwochmorgen feuerten militante Kämpfer mindestens sieben Kassam- Raketen auf Israel ab.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Israel antwortete mit einem Angriff der Luftwaffe. Dabei wurde ein Palästinenser getötet. Der 47-jährige Mann kam nach Angaben palästinensischer Ärzte bei einem Luftangriff in Beit Lahija im Norden des Palästinensergebietes ums Leben.

Nach Zeugenaussagen gehörte der getötete Palästinenser keiner bewaffneten Gruppe an. Bereits am Dienstag hatte die israelische Armee zwei Luftangriffe gegen Angreifer im Norden des Gazastreifens geflogen, nachdem mehrere Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert worden waren.

Israel hatte zudem wegen des anhaltenden Beschusses erneut seine Grenzübergänge zum Gazastreifen geschlossen. Eine von Ägypten vermittelte Waffenruhe zwischen Israel und den militanten Palästinenserorganisationen im Gazastreifen läuft an diesem Donnerstag aus.

Die radikal-islamische Hamas hatte im Juni 2007 gewaltsam die Kontrolle im Gazastreifen übernommen. Israel hatte daraufhin eine Blockade des Palästinensergebiets am Mittelmeer verschärft.

(sda)