Australisches Internierungslager

21. April 2011 06:48; Akt: 21.04.2011 07:06 Print

Asylbewerber zünden Gebäude an

Bewohner eines australischen Internierungslagers für Asylsuchende haben am Mittwoch in neun Gebäuden des Komplexes Feuer gelegt und ein Hausdach besetzt.

storybild

Ein Flüchtlingslager im Süden Australiens. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Nach Behördenangaben beteiligten sich rund 100 Menschen an den Protesten von Asylsuchenden im Villawood Detention Center in Sydney. Die Unruhen waren am Mittwoch ausgebrochen. Bis zum Donnerstagmorgen konnte die Feuerwehr die Brände unter Kontrolle bringen. Am Donnerstag befanden sich noch sieben Menschen auf dem Dach. Neben sich hatten sie ein Schild aufgestellt mit der Aufschrift «Wir brauchen Hilfe».

Berichte, wonach die Männer gegen die Ablehnung ihrer Visa-Anträge protestierten, könne sie nicht bestätigen, sagte Sandi Logan von der Einwanderungsbehörde. Man werde mit den Männern verhandeln, bis sie vom Dach kommen, sagte sie. Gegen einige der Beteiligten, die Dachziegel und Möbel auf Feuerwehrleute geworfen haben, könnte noch Strafanzeige gestellt werden. «Offensichtlich ist das ein inakzeptables Verhalten, das untersucht werden muss», sagte der stellvertretende Ministerpräsident Wayne Swan.

Rund 400 Menschen leben in dem Internierungslager. Die meisten von ihnen sind Asylbewerber.

(ap)