27. August 2007 10:27; Akt: 27.08.2007 10:51 Print

Auffällig verhalten, dann erschossen

Israelische Soldaten haben im Gazastreifen in der Nähe des Grenzzauns einen palästinensischen Bauern erschossen.

Fehler gesehen?

Nothelfer und Augenzeugen berichteten, dass der Mann wie jeden Morgen zur Arbeit auf seinen Feldern nahe dem Flüchtlingslager Al-Bureidsch gegangen sei.

Eine israelische Militärsprecherin sagte hingegen, eine Grenzpatrouille habe auf einen Palästinenser geschossen, der sich auffällig verhalten habe und offenbar nahe am Grenzzaun einen Sprengsatz deponieren wollte.

(sda)