Tea-Party-Ikone

10. Mai 2012 11:51; Akt: 10.05.2012 12:16 Print

Bachmann ist schon seit 1978 Thurgauerin

Die konservative US-Abgeordnete Michele Bachmann ist nicht erst seit kurzem Schweizerin. Sie besitzt die Staatsbürgerschaft seit ihrer Heirat mit dem Doppelbürger Marcus Bachmann.

storybild

Marcus und Michele Bachmann sind seit 1978 verheiratet. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Meldung von SF Online, wonach die Kongressabgeordnete Michele Bachmann aus Minnesota, die sich erfolglos für die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner beworben hatte, seit kurzem Schweizerin ist, hat für einigen Wirbel gesorgt. Selbst US-Medien haben sie aufgegriffen, was Bachmann nun zu einer Klarstellung auf ihrer Website bewogen hat.

Es handle sich um eine «Nicht-Geschichte», betonte die Frontfrau der erzkonservativen Tea-Party-Bewegung. Sie sei bereits bei ihrer Heirat mit Marcus Bachmann 1978 amerikanisch-schweizerische Doppelbürgerin geworden. Bachmann, dessen Eltern aus Märstetten TG in die USA ausgewandert waren, besitzt ebenfalls beide Staatsangehörigkeiten. Damals galt noch das bis 1991 gültige Bürgerrechtsgesetz, wonach die Ehefrau eines Schweizers – und nur die Frau! – bei einer Heirat automatisch dessen Staatsbürgerschaft erhielt.

Das zuständige Zivilstandsamt Weinfelden bestätigte dies am Mittwoch gegenüber NZZ Online. Die Eheschliessung und die Geburt der fünf Kinder habe das Ehepaar allerdings erst im März 2012 in der Schweiz angemeldet. «Als Familie haben wir kürzlich unsere Dokumente erneuert», schreibt Michele Bachmann dazu in ihrer Mitteilung. Die 56-Jährige betont, sie habe «niemals irgend ein Recht ausgeübt, das mit dieser Staatsangehörigkeit verbunden ist». Sie habe den Vereinigten Staaten Treue geschworen und sei «eine stolze Amerikanerin» – ein Bekenntnis, zu dem sich die erzkonservative Bachmann wohl genötigt fühlte.

(pbl)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • meccano am 10.05.2012 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    soll für immer amerikanerin bleiben

    sie soll eine eingefleischte, stolze und treue amerikanerin bleiben, das wird ihre landsleute bestimmt freuen. wir können sehr gut auf die verzichten.

  • M. Beck am 10.05.2012 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizerin

    Man könnte meinen sie schäme sich eine " Schweizerin" zu sein.....

    einklappen einklappen
  • Mark am 10.05.2012 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig wurscht

    wie lange sie den Schweizerpass schon hat. Möchte Bill Clinton Schweizer werden, würde das wohl ziemlich schnell gehen, also was solls...!? Jeder Ami mit Geld kann hier leben und sich nach einer gewissen Zeit einbürgern lassen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Meier am 10.05.2012 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Warum Doppelbürgerschaft?

    Doppelbürgerschaft macht Sinn! Wenn ich (Schweizer) und meine Frau (Russin) ein Kind haben, dann bestehe ich darauf, dass dieses Kind nicht nur Schweizer (wir leben hier) ist, sondern auch Russe! Ist ja klar. Nur weil WIR in der Schweiz leben, heisst das noch lange nicht, dass man seine TEIL-WURZELN leugnen muss! Man hat ausserdem auch Verwandschaft im anderen Land. Ich würde niemals wollen, dass mein Kind nur über ein Touristenvisum / Besuchervisum seine Grossmutter besuchen kann. DAS IST ABSURD! PS: Gebt lieber nach 5 Jahren Ehe Schweizer-Pass, lieber Aufenthaltsbewilligung C!

  • Mark am 10.05.2012 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig wurscht

    wie lange sie den Schweizerpass schon hat. Möchte Bill Clinton Schweizer werden, würde das wohl ziemlich schnell gehen, also was solls...!? Jeder Ami mit Geld kann hier leben und sich nach einer gewissen Zeit einbürgern lassen.

    • Papierlischweizer am 10.05.2012 14:04 Report Diesen Beitrag melden

      Extrawurst?

      Wieso nur jeder Amerikaner?

    einklappen einklappen
  • Pit Rorschach am 10.05.2012 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn sie....

    Wenn sie doch schon seit 1978 Schweizerin ist, wozu dann noch diesen Rummel?

  • M. Beck am 10.05.2012 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizerin

    Man könnte meinen sie schäme sich eine " Schweizerin" zu sein.....

    • Pit Rorschach am 10.05.2012 12:57 Report Diesen Beitrag melden

      Pass zurueck geben

      Österreich ist diesbezüglich strenger. Will Jemand Österreicher werden, muss er seinem vorherigen Heimatstaat den Pass zurück geben.

    • Roman am 10.05.2012 13:24 Report Diesen Beitrag melden

      Aha..?

      Hätte sie dann die Dokumente erneuert? Ich glaube kaum.

    • Franz Pascal am 10.05.2012 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      Doppelbürgschafft funktioniert

      und doch kann man östereicher sein und Doppelbürger sein.

    einklappen einklappen
  • K. Zürcher, Schaffhausen am 10.05.2012 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Doppelbürgerschaft abschaffen

    Wieso gibt es in der Schweiz überhaupt Doppelbürgerschaften? Wieso wird das in diesem Land akzeptiert. Im Ausland ist das ja nicht so. Damit jeder die Vorzüge geniessen kann, welche das jeweilige Land gerade für ihn so parat hält? Entweder hat man Amerika oder der Schweiz treue geschworen. Aber "Doppelagenten" braucht wirklich keiner.

    • Mr. dual Citizen am 10.05.2012 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Doppelbuerger

      Neidisch...!

    • Michael Meier am 10.05.2012 12:43 Report Diesen Beitrag melden

      AW Doppelbürgerschaft abschaffen

      "Im Ausland ist das ja nicht so". Klar, deshalb kann sie schweizerisch-amerikanische Doppelbürgerin sein, weil das in den USA nicht möglich ist...

    • Mike Egger am 10.05.2012 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      falsch

      Deutschland hat erst vor wenigen Jahren die Doppelbürgerschaft erlaub!

    • Besserwisser am 10.05.2012 12:46 Report Diesen Beitrag melden

      Ein Zürcher in Schaffhausen

      also wenn man z.B. die USA nicht zum Ausland zaehlt, haben Sie natuerlich absolut recht....

    • Licci am 10.05.2012 13:46 Report Diesen Beitrag melden

      Doppelbürger hier

      Hey sorry Zürcher. Ich bin in der Schweiz geboren, liebe die Schweiz, möchte nirgends anders leben als in der Schweiz, und bin unglaublich stolz auf dieses Land. ABER ich habe nun mal auch italienisches Blut in mir. Und wenn ich nach Italien gehe, fühle ich mich einfach auch gut. Nicht 'zu Hause' wie in der Schweiz, aber ich merke Italien gehört auch ein wenig zu mir. Und mir würde es NIE in den Sinn kommen meine ital. Staatsbürgerschaft abzugeben! Ich hoffe ich werde mich nie entscheiden müssen...

    • H. am 10.05.2012 13:55 Report Diesen Beitrag melden

      "Super" Idee...

      Dann kommt es vielleicht zu Fällen, dass beide Länder die Staatsbürgerschaft nicht anerkennen und dann ist man Staatenloser? Ich bin Doppelbürger, weil ich die eine Staatsbürgerschaft aufgrund der Nationalität meiner Mutter bekam, die andere aufgrund jener meines Vaters. Wäre lustig - natürlich nicht für mich - gewesen, wenn die Länder jeweils der Meinung gewesen wären, ich sei Staatsbürger des anderen und keinesfalls ihres Landes....

    • Hans Schmidt am 10.05.2012 14:02 Report Diesen Beitrag melden

      Treueschwur?

      @Zürcher Stellen Sie Sich vor, Sie sind mit einer Ausländerin Verheiratet und Ihr Kind wird in den USA (Ferien?!) geboren. Nun ist Ihr Kind automatisch US-Bürger, dass heisst, weder Sie noch Ihre Frau kann die eigene Nationalität ans Kind weitergeben?

    • Bruno Mörgeli am 10.05.2012 15:39 Report Diesen Beitrag melden

      Total engstirnig?

      Als Doppelbürger erstaunen mich solche Kommentare immer wieder? Es gibt nicht nur Rechte in einem Land, sondern auch Pflichten, die man nachgehen muss. In diesem Sinne ist es also auch falsch, zwei Bürgerrechte innerhalb der Schweiz wahr zu nehmen? Aber jedem seine eigene Meinung, auch wenn sie noch so falsch ist.

    einklappen einklappen