Tote und Verletzte

02. Dezember 2012 10:49; Akt: 02.01.2013 14:12 Print

Betrunkener Lkw-Fahrer wendet auf der Autobahn

Bei dem Zusammenstoss mit einem Lkw-Geisterfahrer sind in Niedersachsen zwei Menschen getötet worden. Mindestens fünf weitere wurden bei dem Unfall auf der A1 Richtung Hamburg verletzt.

storybild

Weil ein betrunkener LKW-Fahrer seinen 40-Tonnen-Lastwagen mitten auf der A 1 Richtung Hamburg wenden wollte, starben zwei junge Menschen. (Bild: Screenshot youtube.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fahrer des Lastwagens war auf die falsche Spur geraten und hatte versucht, auf der Autobahn zu wenden. Seinem Wendemanöver konnten entgegenkommende Autos jedoch nicht ausweichen. Zwei Menschen, Die zwei Insassen, ein 26-Jähriger und seine 20-jährige Beifahrerin, starben bei dem Unfall. Fünf weitere Personen wurden verletzt.

Bis zu elf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, wie die Autobahnpolizei Ahlhorn mitteilte. Die A1 musste zunächst komplett gesperrt werden. Ein Grossaufgebot von Rettungskräften kümmerte sich um die Bergung und Versorgung der Opfer.

Nach dem Unfall flüchtete der Falschfahrer, konnte allerdings nach mehreren Kilometern von der Polizei festgenommen werden. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass der 47-jährige Lkw-Fahrer betrunken hinter dem Steuer sass. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

(sda)