Reaktionen auf Halloween-Brexit

11. April 2019 12:18; Akt: 11.04.2019 22:35 Print

«So sehen die ‹Shining›-Zwillinge heute aus»

Grossbritannien und die EU legten bei einem Sondergipfel den neuen Brexit-Termin auf den 31. Oktober fest. Hier die Reaktionen auf den «Halloween-Brexit».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die EU-Staats- und Regierungschefs räumten dem Vereinigten Königreich am Mittwoch auf einem Sondergipfel in Brüssel einen weiteren Aufschub des Brexit ein. Die neue Deadline wurde auf den 31. Oktober angesetzt. Bis dahin hat Grossbritannien Zeit, seine Brexit-Strategie zu überdenken. EU-Ratspräsident Donald Tusk mahnte: «Bitte verschwendet die Zeit nicht.»

Die Reaktionen auf den «Halloween-Brexit» liessen nicht lange auf sich warten.



Theresa May scheint sich über den Aufschub – noch – zu freuen.


Es ist nie zu früh, sich über ein Halloween-Kostüm Gedanken zu machen.


Während die einen resigniert feststellen, dass man es tatsächlich mit einer Zombie-Regierung zu tun habe ...


... prophezeien andere, dass die kommende Halloween-Nacht zum «Brexit-Alptraum» der amtierenden Premierministerin werden wird.


«So sehen die ‹Shining›-Zwillinge heute aus», weiss Twitter-Userin Sally.


«Eine politische Horror-Show», fasst Scottish Politics News zusammen.



(rab)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Felix am 11.04.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Geld

    gem. den Brexiteers liefert GB ja 350 Mio Pfund pro Woche an die EU ab für die Katz. Die Verlängung bringt also pro Tag wieder 50 Mio ein. Auf EU Seite dürfte der Steuerzahler nichts gegen eine Verlängerung haben.

    einklappen einklappen
  • Toni am 11.04.2019 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Brexit

    Auch die Satanisten werden Moderner. Tempel neu, Bundeshäuser.

    einklappen einklappen
  • Pil am 11.04.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Angst vor GB Zombies

    Das Monster Kabinett sitzt in Brussel, die Grossmacht EU Nationalisten die der Länder Nationalismus austauschen mit EU Grossmacht nationalismus

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Waldi Waldemar am 17.04.2019 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Hab ich schon gesehen

    Das gleiche Bild entsteht, wenn 2 Hunde nebeneinander ihr Geschäft verrichten. Nur mit weniger blau.

  • Steffen am 14.04.2019 18:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder

    Kein Wunder, dass die Schweizer so mit den Briten sympatisieren. Nur Extrawürste und Gequängel. Das kann auch der Schweizer am besten.

    • alexa* am 15.04.2019 01:50 Report Diesen Beitrag melden

      Schweiz ist ein souveränes Land.

      Steffen : Die Schweiz muss NIEMANDEN fragen, mit WEM sie sprechen darf ! Es gibt keinen Grund zur Eifersucht. Wann es den BREXIT gibt, bestimmen die Banken im "Braunem Turm zu Basel" ! Was die Briten und EU abziehen, ist nur verlängerungs Theater .... Die EU ist am ENDE.

    einklappen einklappen
  • wolly am 14.04.2019 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Weg damit

    Typisch! Zwei Frauen und wie beim anzihen wissen sie nicht was tun. Abschaffen beide.

  • Hoffentlich bald ein Ende mit Schrecken am 13.04.2019 03:00 Report Diesen Beitrag melden

    als ein SCHRECKEN ohne ENDE

    Schade schade, dass sich nun erneut alles in die Länge zieht und nichts entschieden ist. Diese Parlamentarier sind derart uneins, das kostet Nerven und schwächt die Wirtschaft. Hinterfragt man bei den Briten überhaupt noch was sie dazu bewog, den Brexit anzustreben?

  • Salvini am 12.04.2019 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    RAUS

    Raus aus Europa! Die Briten (nicht Schotten und Iren) sollen schnell wie möglich aus EU raus. Die fühlen sich sowieso mehr an AMI gebunden als an Europa.

    • alexa* am 15.04.2019 01:54 Report Diesen Beitrag melden

      Seht ihr nicht was los ist mit der EU ?

      Salvini : Es werden ALLE aus der EU RAUS gehen, weil es bald nicht mehr weitergeht !!

    einklappen einklappen