USA

20. Februar 2020 15:43; Akt: 20.02.2020 16:47 Print

Burger King wirbt mit Schimmel-Whopper

In ihrer neuesten Werbekampagne zeigt die US-Fast-Food-Kette das Zersetzungsstadium eines Burgers nach 34 Tagen.

Eine ungewöhnliche Werbung der Fast Food Kette sorgt für Aufsehen. (Video: Burger King via Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Will das noch jemand essen? In der aktuellen Werbung von Burger King wird der berühmte Whopper-Burger nicht von Menschen, sondern vom unersättlichen Schlund der Zeit verschlungen.

Umfrage
Essen Sie lieber bei Mac Donalds oder bei Burger King?

Das Ergebnis nach 34 Tagen: Eine einzigartige Schimmelpilzkultur, die nicht gerade Lust macht, hineinzubeissen. Ziel dieser weltweiten Kampagne ist es jedoch nicht, uns den Appetit zu verderben, sondern ganz im Gegenteil: Die amerikanische Fast-Food-Kette will mit dem gammeligen Whopper sein Engagement für den Verzicht auf alle künstliche Konservierungsstoffe aufzeigen. Der Slogan der Schimmel-Whopper-Kampagne beschreibt die hochauflösenden Bilder verrottender Lebensmittel sogar als «Die Schönheit ohne künstliche Konservierungsstoffe».

Tatsächlich will Burger King bald weltweit auf sämtliche künstliche Konservierungsstoffe verzichten, was laut Unternehmen bereits in weiten Teilen Europas und an 400 Standorten in den USA geschieht.

Schluss mit Künstlich

«Wir bei Burger King glauben, dass echtes Essen besser schmeckt», erklärte Fernando Machado, CMO von Burger King, gegenüber der Zeitschrift «Adweek». «Deshalb arbeiten wir hart daran, Konservierungsstoffe, Farben und Aromen aus künstlichen Quellen aus den Lebensmitteln, die wir in allen Ländern der Welt servieren, zu entfernen.»

Ihren Ursprung hat die kuriose Kampagne übrigens in Skandinavien, wo dem Whopper bereits künstliche Konservierungsstoffe entzogen wurden, die mit einer Vielzahl von negativen Auswirkungen, insbesondere bei Kindern, in Verbindung gebracht werden.

(leg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jayzh am 20.02.2020 15:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser als McDonald

    Ein kleiner Schritt für die Menschheit aber, ein grosser für Burger King

    einklappen einklappen
  • BK Esser mit leichtem Übergewicht am 20.02.2020 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein Wort

    Genial

    einklappen einklappen
  • Kain am 20.02.2020 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück...

    ... sieht der Burger den du im Laden kriegst nie auch nur annäherungsweise so aus wie der in der Werbung ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Al Mighty am 21.02.2020 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Super Size Me

    Da fällt mir das Bonusmaterial zu Super Size Me ein, als gezeigt wurde, dass McDonalds-Pommes Frites nach Wochen noch aussehen wie frisch frittiert...

  • nuck am 21.02.2020 04:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jägg.

    Burger King ist nicht gleich Burger King. Der Burger sollte auch so sein wie auf dem Foto. Sind aber, mit einigen Ausnahmen, meistens jägg...

  • Alexander Hirzel am 21.02.2020 03:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Heidi Heidnisch am 21.02.2020 03:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Droge

    Ein kleiner Schritt auf einem Weg von 1000 Meilen. Das ändert jedoch nichts daran, dass Fast Food als eine "gefährliche und Sucht erzeugende Droge" (Putin) eingestuft werden müsste.

    • Was leierst Du da ganz genau........ am 21.02.2020 08:58 Report Diesen Beitrag melden

      Trip

      Putin? Wohl einen Trip gefressen....

    • Heidi Heidnisch am 21.02.2020 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Was leierst Du da ganz genau........

      Putin zieht Bio-Gemüse und Grassfeed Meat vor. Originalzitat: "Wir als eine Spezies haben die Möglichkeit unsere Körper und Gehirne in einer gesunden Aufwärtskurve weiterzuentwickeln, oder wir können dem westlichen Beispiel der letzten Jahrzehnten folgen und unsere Bevölkerung wissentlich vergiften mit genetisch verändertem Essen, Pharmazeutika, Impfungen und Fast Food, dass als eine gefährliche und süchtig machende Droge eingestuft werden sollte." - Vladimir Putin

    • James Sp. am 21.02.2020 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heidi Heidnisch

      Meinst du Wladimir Putin (der echte) aus Russland oder Vladimir Putin, die Kopie von DT?

    einklappen einklappen
  • Xaver Perte am 21.02.2020 01:41 Report Diesen Beitrag melden

    Künstliche Videoanimation

    LOL. Erstens sieht ein echter Whopper niemals so aus, der ist nur halb so hoch. Zweitens nach 34 Tagen ist alles voll Schimmel, ok. Aber die Salatblätter sind immer noch grün. Wers glaubt...