JFK-Tocher

06. Dezember 2008 07:05; Akt: 06.12.2008 07:19 Print

Caroline Kennedy blickt auf Hillarys Sessel

Caroline Kennedy strebt in die Politik. Die Tochter des 1963 ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy ist an dem frei werdenden Senatssitz von Hillary Clinton interessiert.

storybild

Caroline Kennedy, die Tochter des getöteten US-Präsidenten John F. Kennedy, am Parteitag 2008 der Demokraten mit ihren Kindern. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Sie habe deshalb bereits mit dem New Yorker Gouverneur David Paterson gesprochen, verlautete am Freitag aus Kreisen der Demokratischen Partei. Der Gouverneur muss einen Nachfolger für Clinton bestimmen, sobald diese als neue Aussenministerin bestätigt ist. Der künftige Präsident Barack Obama hat seine einstige Rivalin aus dem Vorwahlkampf vorigen Montag für den Kabinettsposten nominiert. Die Ehefrau des früheren Präsidenten Bill Clinton wurde 2000 als Vertreterin des Staates New York in den US-Senat gewählt.

Carolines Cousin Robert Kennedy jr. bestätigte ihre politischen Ambitionen. «Ich weiss, dass sie (an dem Senatssitz) interessiert ist», sagte er der Nachrichtenagentur AP. Der Familien-Clan stehe dabei voll hinter ihr. Robert Kennedys Vater war von 1965 bis 1968 selbst Senator von New York. Präsident Kennedys Bruder Robert wurde im Juni 1968 im Vorwahlkampf um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten ermordet. Der jüngste der legendären Brüder, Edward Kennedy, ist seit 1963 Senator von Massachusetts.

(ap)