Unbekanntes Gefängnis

10. Juni 2011 14:59; Akt: 10.06.2011 15:21 Print

Chodorkowski an neuen Ort verlegt

Dass Michail Chodorkowski nach der Ablehnung seines Berufungsantrages in ein anderes Gefängnis verlegt würde, ist erwartet worden. Er muss noch bis 2016 in Haft bleiben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der inhaftierte frühere Oligarch Michail Chodorkowski ist nach Angaben seines Anwaltes offenbar in ein nicht bekanntes Gefängnis verlegt worden. Sein Anwalt, Wadim Klyuwgant, gab am Freitag an, er sei darüber informiert worden, dass sein Mandant aus einem Gefängnis in Moskau verlegt wurde. Vermutlich sei Chodorkowski in einer Haftanstalt vor den Toren der Stadt untergebracht worden.

Chodorkowskis Verlegung aus dem Gefängnis, in das er während seines zweiten Verfahrens untergebracht war, war nach Ablehnung seines Berufungsantrages am 24. Mai erwartet worden. Seine Eltern hofften, ihr Sohn werde dieses Mal nicht so weit von Moskau untergebracht, wie nach seiner ersten Verurteilung 2003. Der 47-Jährige muss nach einem Urteil im Dezember noch bis 2016 in Haft bleiben.

(ap)