In 2,4 km Höhe

13. Januar 2020 18:37; Akt: 13.01.2020 20:09 Print

So schossen die Iraner die Boeing vom Himmel

Eine Analyse zeigt, wie der Raketenangriff auf die ukrainische Boeing ablief. Die «New York Times» wertete dazu Flugdaten und Videomaterial aus.

Die «New York Times» hat am Donnerstagabend ein Video veröffentlicht, das angeblich zeigt, wie die Passagiermaschine von einer Rakete getroffen wird. (Video: Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein ukrainisches Passagierflugzeug des Typs Boeing 737 wurde am 8. Januar von einer iranischen Rakete getroffen, alle 176 Insassen kamen dabei ums Leben. Um die Geschehnisse nachzuvollziehen, hat die «New York Times» nun Flugdaten gesammelt und Zeugenvideos sowie Bilder der Absturzstelle analysiert.

Umfrage
Wie beurteilen Sie die Begründung des Irans für den Abschuss der ukrainischen Maschine?

In den frühen Morgenstunden des 8. Januar herrscht für die iranische Luftabwehr höchste Alarmstufe. Das Risiko eines US-Angriffs ist hoch, nachdem der Iran als Reaktion auf die Tötung des hochrangigen Generals Qassim Soleimani Raketen auf US-Militärstützpunkte im Irak abgefeuert hat.

Rakete stammt von nahem Militärstandort

Vier Stunden nach dem Raketenangriff wird eine Boeing 737 der Ukraine International Airlines am Flughafen Teheran-Imam Khomeini bereitgemacht für den Start. Um 6.12 Uhr morgens hebt die Maschine ab, folgt der regulären Route nordwestwärts und gewinnt in 3 Minuten etwa 2,4 Kilometer an Höhe. Um 6.14 Uhr sendet das Flugzeug das letzte Signal. Darauf fliegt es weiter und wird nur 13 Sekunden nach Signalabbruch von einer Rakete getroffen.

Doch woher kommt die Rakete? Einige Kilometer entfernt befinden sich mehrere Militärstandorte, die mit iranischen Abwehrsystemen ausgerüstet sind. Eine nahe gelegene Überwachungskamera hält fest, wie die Rakete von einem dieser Standorte kurz nach 6.15 Uhr abhebt. Die Rakete trifft das Flugzeug nur Sekunden später und setzt es in Brand. Danach wendet die Maschine und nimmt Kurs auf den Flughafen. Der Flug wird für einige Minuten weitergeführt, der genaue Flugverlauf ist jedoch nicht bekannt.

Um 6.19 Uhr hält ein Augenzeuge auf Video fest, wie das Flugzeug langsam abstürzt. Es geht nochmals in Flammen auf, bevor es aufschlägt – etwa 16 Kilometer entfernt von der Stelle, wo das letzte Signal gesendet wurde. Eine Überwachungskamera hält fest, wie das Flugzeug in deren Richtung stürzt.

Trümmer über 400 Meter verstreut

Nach dem Aufprall werden die in Flammen stehenden Überreste des Flugzeugs von weiteren Augenzeugen gefilmt. «Oh, ein Flugzeug!», ruft ein Mann vor Ort. Nach Sonnenaufgang sieht man das Ausmass des Unglücks erst richtig: Vom Flugzeug selbst ist nicht mehr viel zu sehen. Die Absturzstelle ist übersät von Trümmerteilen, die sich über 400 Meter entlang eines kleinen Parks, Obstgärten und eines Fussballfelds verteilen. Die Räder und das Hinterteil des Flugzeugs werden über 150 Meter von der Absturzstelle entfernt gefunden. Neben den Überresten der Maschine liegen auch die persönlichen Gegenstände der Insassen wie Plüschtiere, Kleider und Fotoalben verstreut auf dem Boden. Das Dorf Khalaj Abad wird nur knapp verfehlt.

Der Iran hat mittlerweile Stellung genommen. Laut dem iranischen General Amir Ali Hajizadeh hat der Bediener des Abwehrsystems das Passagierflugzeug für einen Marschflugkörper gehalten. «Dieses grosse Unglück ist aufgrund des übereilten Entscheids dieser Person geschehen.»

(les)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S. Berger am 13.01.2020 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Abwehrstrategie mit Lücken

    Der Luftraum hätte von den Iranern sofort für alle zivilen Flugbewegungen gesperrt werden müssen. Dass sich die iranische Luftabwehr in höchster Alarmbereitschaft befindet, ist legitim in der Erwartung eines US-Gegenschlages, bzw. mit Marschflugkörpern.

    einklappen einklappen
  • Dark Archon am 13.01.2020 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?

    Also nach dem Treffer soll die Maschine noch gewendet haben?!? Und das, obwohl hier gestern noch stand, dass beide Piloten sofort tot waren?! Was sollen solche Berichte?!???!!

    einklappen einklappen
  • OkayDany14 am 13.01.2020 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm....

    Ein Versehen? Das ich nicht lache! So etwas darf nicht passieren

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fake Ami am 14.01.2020 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde keine andere Erklärung

    Kann es sein, dass in USA dem Volk Fanta mit Kot vermischt als Cola verkauft wird?

  • Simon am 14.01.2020 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Spiel war schon klar vor 2001

    Sind die Amis früher zum wef eingeflogen nur um hier eine Woche lang ihr gaslighting Spiel detaillert zu beweisen? Sehr nett. Die Schweiz hilft gerne mit USA zu stoppen. Bitte Handschuhe tragen beim Händeschütteln der Amis, Infektions Gefahr.

  • Anjo am 14.01.2020 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Terror Regime

    Der Iran hat schon viele Menschen im Nahen Osten ermorden lassen, und ist bei verschiedenen Terrororganisationen aktiv tätig. Die mit scharfer Munition auf Irakische Demonstranten geschossen haben sind auch Iraner. Beim Flugzeugabschuss, der Flug ging ins Ausland, war wohl jemand drin, der nach Iranischer Ansicht eliminiert werden musste. Wie viele Tote es bei solchen Operationen gibt, ist denen egal

    • Sapper Lott am 14.01.2020 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anjo

      Du meinst so egal wie denen die den IS gründeten? Das sind die Amerikaner. Nicht aufgepasst in der Schule?

    • ExPersia am 14.01.2020 17:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Sapper Lott

      Die Islamische Revoluiton im Iran und der IS haben nichts gemeinsam aber das Egal könnte leider so stimmen.

    • E. Ciao am 14.01.2020 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ExPersia

      Du meinst also USA sollte besser in ISA umgetauft werden? Ja da hast du recht.

    einklappen einklappen
  • Knaller am 14.01.2020 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Fragt doch mal direkt die Iraner

    Was sie von dieser Schurkenregierung halten und wie sie leiden müssen! Man kann nur den Kopf schütteln, dass die iranische Regierung hier so verteidigt wird!!

  • Thomas am 14.01.2020 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum soll das Absicht sein?

    Find ich witzig, dass die meisten Teilnehmer der Umfrage nicht an ein Versehen glauben. Kann mir bitte jemand erklären, was denn der Iran vom Abschuss eines Zivilflugzeugs über dem eigenen Grund und Boden haben soll? Ausser Ärger. Da hatte ein Tropenkopf eine Panikreaktion.

    • Romas am 14.01.2020 12:33 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort

      Ganz einfach, weil die Meisten eben nicht blauäugig sind! Frage, weisst du was ein Schurkenstaat ist!?

    einklappen einklappen