Datenleck

17. September 2019 03:25; Akt: 17.09.2019 05:51 Print

Daten der Bevölkerung Ecuadors geleakt

Die persönlichen Informationen von 17 Millionen Ecuadorianern sind im Internet gelandet. Darunter auch die von Wikileaks-Gründer Julian Assange.

storybild

Auch seine privaten Daten sind im Netz aufgetaucht: Der ecuadorianische Präsident Lenín Moreno. (Archivbild) (Bild: Keystone/Dolores Ochoa)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Zuge eines Datenlecks sind die persönlichen Daten fast der gesamten Bevölkerung Ecuadors im Internet veröffentlicht worden. Ecuadors Innenministerin María Paula Romo sprach am Montag von einer «sehr heiklen» Angelegenheit.

Betroffen waren nach Angaben von Sicherheitsexperten geschätzt 17 Millionen Menschen, darunter fast sieben Millionen Minderjährige. Auch die Daten des ecuadorianischen Präsidenten und des Wikileaks-Gründer Julian Assange wurden veröffentlicht, wie die Website ZDNet weiter berichtete.

Assange hatte vor seiner Festnahme im April in Grossbritannien sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London gelebt. Im Zuge seines politischen Asyls erhielt er einen ecuadorianischen Pass. Die Daten stammten den Angaben zufolge von einem ungesicherten Server eines ecuadorianischen Marketing- und Analyseunternehmens. Das Sicherheitsunternehmen vpnMentor hatte die Sicherheitslücke auf dem von der Firma Novaestrat betriebenen Server aufgedeckt.

Veröffentlicht wurden demnach Namen, Geburtsdaten und -orte, Bildungsniveau, Telefonnummern und Ausweisnummern der Betroffenen. Romo zufolge lässt die Regierung untersuchen, wer für das Datenleck verantwortlich ist.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco am 17.09.2019 04:06 Report Diesen Beitrag melden

    Das wird auch in der CH passieren

    Ist nur eine Frage der Zeit. Wiederstand der Bevölkerung oder gar von Seiten der Politik ist nicht zu erwarten.

    einklappen einklappen
  • PS;L am 17.09.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns sicher längst passiert

    Diese Daten sind in der Schweiz ganz einfach zugänglich über das PISA System der Armee - als Fourier kann ich nur sagen wie fahrlässig mit diesen Daten umgegangen wird. Privatrechner im Einsatz sind nicht etwa die Ausnahme, sondern die Regel. Ergo die Daten fahren auf tausenden Rechnern rum.

    einklappen einklappen
  • Aschi am 17.09.2019 05:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es wird passieren

    Niemand Willes glauben, es wird passieren, alles aber auch wirklich alles wird zusammenbrechen. Niemand wird sein Geld noch finden, niemand wird noch belegen können dass ihm ein Grundstück gehört. Warum sind wir so blind geworden?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Humans Ghostwriter am 18.09.2019 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5G und andere Dinge

    Mit 5G Netzwerk wird bald alles möglich sein ..., auch Datenbanken und Info-News die rein zufälligem Netz landen. Kaum ein Datensystem ist heute noch gewahrt vor Einsicht Dritter. Es lebe der Fortschritt ;)

  • Alex Keller am 18.09.2019 06:57 Report Diesen Beitrag melden

    Geht nicht

    Wird nicht passieren! Grund: wir schaffen es seit der der Anfängen der Digitalisierung nicht einmal, alle Datensätze der Bürger in eine Datenbank zu hinterlegen. Die Daten sind auf hunderen DAS verteilt. Geschrieben von einem ITler

  • Bigbrother am 18.09.2019 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    ja und?

    Und dann? Leben wir alle weiter. Verstehe die Aufregung teils nicht.

  • Andy Honegger am 18.09.2019 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Retourkutsche

    Was hat Assange alles publik gemacht? Nun waren es halt seine Daten. Im Vergleich zum Schaden den er anrichtete ist der Schaden den er jetzt erlitt wohl sehr klein. Aber eine solide Portion Schadenfreude leiste ich mir schon.

  • Roger Lehmann, Herrliberg am 17.09.2019 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Eine Schandale

    Daten der Bevölkerung von Ecuador sind ungefähr so interessant wie die Daten der maroden Länder Italien oder Griechenland oder Rumänien.