Volkszählung

31. Mai 2013 11:42; Akt: 31.05.2013 12:48 Print

Der grosse Kanton ist gar nicht soooo gross

In Deutschland leben weniger Menschen als gedacht. Eine Volkszählung ergibt, dass in der Bundesrepublik 80,2 Millionen Menschen leben - nicht 81,8 Millionen, von denen man bislang ausgegangen war.

storybild

Feuchtfröhliche Szene vom Oktoberfest in München. (Bild: Keystone/AP/Matthias Schrader)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Deutschland hat deutlich weniger Einwohner als bislang angenommen: Aktuell leben rund 80,2 Millionen Menschen in der Bundesrepublik. Das ergab der Zensus 2011, den das Statistische Bundesamt am Freitag in Berlin vorstellte.

Bisher waren die Statistiker von 81,8 Millionen Einwohnern ausgegangen. Die erste Volkszählung in Deutschland seit mehr als zwei Jahrzehnten kam jedoch auf lediglich 80'219'695 Menschen.

Die Einwohner waren zuletzt im Jahr 1987 in der damaligen Bundesrepublik sowie 1981 in der DDR gezählt worden. Auf der Grundlage der damaligen Ergebnisse wurden die Daten fortgeschrieben und im Laufe der Zeit immer ungenauer.

Nach den neuesten Zahlen kommt mittlerweile fast jeder Fünfte aus einer Zuwandererfamilie: 15 Millionen Einwohner des Landes haben einen sogenannten Migrationshintergrund. Viele von ihnen haben aber inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Frauen in der Überzahl

Unter den 80,2 Millionen Einwohnern finden sich nämlich nur knapp 6,2 Millionen Ausländer - eine Quote von 7,7 Prozent. Ausserdem sind die Frauen in Deutschland klar in der Überzahl: Gut 41 Millionen weiblichen Einwohnern stehen nur etwas mehr als 39 Millionen Männer gegenüber.

Die Datenerhebung für den neuen Zensus hatte im Jahr 2011 begonnen. Im Unterschied zu einer klassischen Volkszählung wurde dafür nur ein Drittel der Bevölkerung befragt - persönlich oder schriftlich. Weitere Daten wurden aus den Melderegistern der Gemeinden, dem Register der Arbeitsagentur und anderen Quellen zusammengetragen.

Die Europäische Union schreibt vor, dass bestimmte Daten erhoben werden müssen. Die nächste Volkszählung ist deshalb schon fest eingeplant - für das Jahr 2021.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • willi/wollbacher am 31.05.2013 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz

    Stellt euch vor in der Schweiz wäre um 1.6 Millionen verzählt worden. Das wäre fatal.

  • Peter Wetzel am 31.05.2013 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gutschrift

    Super, bekommt jetzt Deutschland eine Gutschrift für den zuviel gezahlten Beitrag zur EU. Man zahl ja pro Einwohnerzahl des Landes......

  • Phil am 31.05.2013 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wow!

    Es sind keine 81 Mio., sondern nur 80 Mio. Einwohner? Unglaublich! Und passend zur sinnlosen Headline ein sinnloses Foto von Oktoberfest. Wieviel Leute auf dem Bild sind eigentlich Touristen? Und nun bitte die Erklärung, inwiefern die Einwohnerzahl die Fläche des 'großen Kantons' beeinflusst - der ja anscheinend geschrumpft ist. Ach ja, und ist die Schweiz dann eigentlich ein 'kleiner Kanton'?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Johnny O. am 31.05.2013 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder...

    Logisch, die sind jetzt alle in der Schweiz!

  • willi/wollbacher am 31.05.2013 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz

    Stellt euch vor in der Schweiz wäre um 1.6 Millionen verzählt worden. Das wäre fatal.

  • Peter Wetzel am 31.05.2013 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gutschrift

    Super, bekommt jetzt Deutschland eine Gutschrift für den zuviel gezahlten Beitrag zur EU. Man zahl ja pro Einwohnerzahl des Landes......

  • Beobachter der Szenerie am 31.05.2013 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    80 Millionen zuviel?

    Also, davon habe ich bis anhin nichts gemerkt ,-) Tatsache bleibt natürlich, dass die Deutschen mit über 80 Mio. Köpfen dominant in Europa bleiben werden und - möglicherweise zum Leidwesen vieler - auch überall anzutreffen sind. Die Deutschen trifft diesbezüglich allerdings keine Schuld...

  • Oli S am 31.05.2013 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Kleiner Kanton mit 80 mio.

    Wie kommt es eigentlich zu der Bezeichnung `Grosser Kanton`?. In Deutschland nennt man die Schweiz ja auch nicht kleines Bundesland. Obwohl das wohl eher der Wahrheit entsprechen würde =P