Abschaltplan

16. Januar 2020 04:24; Akt: 16.01.2020 06:17 Print

Deutschland einigt sich bei Kohlekraftwerken

Bei einem Gipfeltreffen der betroffenen Bundesländer mit der deutschen Kanzlerin wurde ein Abschaltplan für Braunkohlekraftwerke verabschiedet.

storybild

Soll bis spätestens 2038 abgeschaltet sein: Kohlekraftwerk Mehrum in Niedersachsen. (15. Januar 2020) (Bild: Keystone/Julian Stratenschulte)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die deutsche Regierung und die betroffenen Bundesländer mit Braunkohle-Regionen haben sich auf einen Zeitplan für das Abschalten von Kohlekraftwerken verständigt. Beim Gipfeltreffen im Kanzleramt wurde ein «Stilllegungspfad» für die Braunkohlekraftwerke vereinbart.

Dies teilte der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert in der Nacht zum Donnerstag mit. Gemäss der Vereinbarung soll geprüft werden, ob das bisher für das Jahr 2038 anvisierte Ende der Kohleverstromung um drei Jahre vorgezogen werden kann.

Die Ministerpräsidenten von Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt stimmten diesem Vorschlag während eines Treffens mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel zu. Die deutsche Regierung wolle diesen Fahrplan nunmehr mit den Betreibern der Kraftwerke und Abbaustätten vertraglich festlegen, hiess es in dem Strategiepapier.

40 Milliarden Euro locken

Die Vereinbarung sieht laut Seibert auch vor, dass im Hambacher Forst trotz der erteilten Genehmigung kein Tagebau stattfinden soll. Die Regierung in Berlin bekräftigte zudem ihre Zusage, die vom Kohleausstieg betroffenen Bundesländer und Regionen im Zeitraum bis spätestens 2038 mit einer Gesamtsumme von 40 Milliarden Euro zu unterstützen.

Die Regierung wolle nunmehr den Gesetzentwurf zum Ausstieg aus der Kohleverstromung noch im Januar auf den Weg bringen. Das Gesetzgebungsverfahren solle im ersten Halbjahr 2020 abgeschlossen werden.

Die vier Regierungschefs der Länder hatten mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und den deutschen Ministern für Energie, Klimaschutz und Finanzen mehr als sechs Stunden lang im Kanzleramt getagt.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert am 16.01.2020 05:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bald ohne Strom

    Atomkraft und Kohlekraftwerke abschalten, und den Strom aus Frankreich (Atomkraft) und Polen(Kohlekraftwerke) beziehen das macht Sinn

    einklappen einklappen
  • milbona am 16.01.2020 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Energiewende in Nichts

    Diverse Dokus von diversen Fachexperten haben aufgezeigt, dass wir geradewegs in die Ära von Blackouts, Stromrationierungen und exponentiellen Anstieg der Strompreise zusteuern. Freut euch!

    einklappen einklappen
  • Eleisa am 16.01.2020 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Woher kommt der Strom?

    Aber die E/Autos fördern... der Strom kommt ja aus der Steckdose was interessiert es dem Verbraucher woher der Strom kommt wenn man dann einen Tesla fährt. Wein trinken und Wasser predigen, die kosten übernimmt die dumme Bevölkerung die haben ja genug...gegen Windmühlen stänkern und meinen mit Wasser und ein paar Solardächer die ein speicherproblem noch haben wirds gelöst... Es wird sehr teuer werden

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Taschenrechner am 22.01.2020 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fakten (Fortsetzung)

    Man kann davon ausgehen, dass der natürliche Anteil weiter steigt wie bisher. Also werden wir in weiteren 170 Jahren noch einmal 123,5ppm mehr an natürlichem CO2 Anstieg haben. Wenn wir vom unwahrscheinlichen Fall ausgehen, dass sich alle Länder der Welt einigen und fortan kein CO2 mehr ausstossen, werden wir im Jahr 2190 also 533,5ppm CO2 in der Luft haben. Wenn wir so weitermachen wie bisher, werden es 540ppm sein.

    • Thomas am 22.01.2020 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taschenrechner

      Mein Vorschlag an dich: lass den Kopf lieber im Sand stecken, das ist besser so!

    • Taschenrechner am 22.01.2020 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Mein Vorschlag an Sie. Den Kopf nicht zu hoch tragen, sonst ecken Sie an.

    • Viseo am 23.01.2020 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taschenrechner

      Danke Taschenrechner. Wer jetzt immer noch glaubt, mit dem Vermeiden von CO2 Emissionen könne man irgend etwas bewegen, der muss wirklich grössenwahnsinnig sein.

    • Thomas am 23.01.2020 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Viseo

      Oder man glaubt wie der Taschenrechner und Viseo an die Märchen der Fossilindustrie! Mach dir die Mühe und schau dir die Kurven von Exxon an und urteile selbst! Exxon steht übrigens genau deswegen vor Gericht, wie damals die "Rauchen ist gesund" Tabakindustrie!

    einklappen einklappen
  • Oberlehrer am 21.01.2020 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Habeck wieder

    Die Reaktion der Grünen auf die Bemerkung Trumps in seiner Rede in Davos: "Wir werden uns nicht unsere Wirtschaft von ein paar Radikalen zerstören lassen." Dazu meinte Bernhard Habeck von den Grünen: "Jetzt haben die Menschen die Wahl, ob sie mit Trump gehen wollen, oder mit dem Rest der Welt" Er hält also Deutschland für den Rest der Welt? Der ganz normale Grössenwahn der Grünen.

    • Thomas am 31.01.2020 01:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oberlehrer

      Du solltest dich nicht Oberlehrer nennen, sondern Obenleerer!

    einklappen einklappen
  • Taschenrechner am 21.01.2020 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fakten

    In den letzten 170 Jahren von 1850 bis heute ist der CO2-Anteil in der Luft von 280ppm auf 410ppm gestiegen. Das heisst, der Zuwachs beträgt 130ppm. Je nachdem welche Quelle man nimmt, beträgt der menschgemachte Anteil davon 3 bis 5%. Nehmen wir die 5%, dann sind also 95% aus natürlichen Quellen. Das macht dann also 6,5ppm menschgemacht und und 123,5ppm natürlich.

    • Viseo am 21.01.2020 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taschenrechner

      Die Zahlen scheinen mir korrekt zu sein.

    • Thomas am 21.01.2020 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taschenrechner

      Fakten NICHT basierend auf EIKE: Die CO2-Konzentration ist seit Beginn der Industrialisierung von 280ppm (dem Wert der vorangegangenen Jahrtausende des Holozäns) auf inzwischen 405ppm angestiegen. Dieser Anstieg um 45% (bzw. 125ppm) ist komplett vom Menschen verursacht. Die CO2-Konzentration ist damit jetzt bereits höher als seit mehreren Millionen Jahren. Die zusätzlichen 125ppm CO2 haben eine Heizwirkung von 2W/m2 Erdoberfläche durch den bekannten Treibhausseffekt genug, um bis heute die globale Temperatur um rund 1°C anzuheben.

    • Taschenrechner am 21.01.2020 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Diese Zahlen sind normalerweise eigentlich unstrittig zwischen den Befürwortern und den Gegnern der Theorie des AGW. Manchmal wird über ein paar ppm mehr oder weniger gestritten oder ein % mehr oder weniger, aber Ihre Version habe ich bisher noch nie gehört. Haben Sie die selbst erfunden?

    • Thomas am 21.01.2020 23:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taschenrechner

      Warum sollte ich so etwas selber erfinden? Der Mensch hat, wie ich schon geschrieben habe, innerhalb von 170 Jahren 1Tt CO2 rausgeblasen! Das sind Fakten, welche man nicht einfach negieren kann!

    • Taschenrechner am 21.01.2020 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Moment mal. Was ist an den Wissenschaftlern von EIKE falsch und was ist z.B. an denen vom PIK richtig? Der Anders Levermann wurde doch bei der Anhörung vor dem Bundestagsauschuss von Prof. Shaviv ziemlich heftig durchgeschüttelt. Die müssen beim PIK also auch mit Wasser kochen und können nicht einfach so behaupten was sie wollen. Und was ist mit dem Treibhauseffekt den Sie hier so locker flockig als bekannt darstellen? Der steht auch nicht zweifelsfrei fest.

    • Thomas am 22.01.2020 00:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Taschenrechner

      EIKE ist ein Altherrenverein, welcher, gesponsert von der Fossilindustrie, den Klimawandel leugnet! Es sind also mitnichten Wissenschaftler. Shaviv selber ist ja Klimaleugner, wie kann es da jemanden durchschütteln? Exxon hat in der 70er den Klimawandel als hausgemacht bestätigt und betreitet ihn mit den selben Methoden, wie die Tabakindustrie damals (Rauchen ist gesund...)! Es ist mit dem Heartland Institute sogar die selbe Bude am Werk... Aber gerne darfst du mir die 1Tt CO2 widerlegen und den dazugehörigen Anstieg, denn Exxon hat das vorzüglich als Wahrheit belegt! Aber bitte mit Quellen!

    • Oberlehrer am 22.01.2020 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Du hast ein äusserst einfach gestricktes Weltbild. Alle Leute, deren Meinung Dir nicht in den Kram passt, sind für Dich einfach zu alt Leugner oder Ketzer. Kein Wunder kommst Du mit niemandem Klar. Wollte früher als Du noch ein Kind warst, auch niemand mit Dir spielen?

    • Eidg. Dipl. Klimawandler am 22.01.2020 15:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Das mit dem einen Grad Temperaturanstieg ist korrekt. Der Rest ist unwissenschaftliches Klimahysteriker-Geschwurbel.

    • Thomas am 22.01.2020 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eidg. Dipl. Klimawandler

      Jö, jetzt muss sich der Elsässer Taglöhner schon anderen Namen bedienen um gross aufzutrumpfen!

    • Thomas am 22.01.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oberlehrer

      Stimmt, du hast von. ichts eine Ahnung, aber davon jede Menge!

    • Eidg. Dipl. Klimawandler am 22.01.2020 17:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Willst Du mich beleidigen? Ich bin gebürtiger Stadtzürcher.

    • Thomas am 22.01.2020 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eidg. Dipl. Klimawandler

      Sorry, demnach ist es noch schlimmer!

    • Eidg. Dipl. Klimawandler am 22.01.2020 22:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Machst Du Witze? Es gibt nichts besseres als ein Stadtzürcher zu sein.

    • Thomas am 22.01.2020 23:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eidg. Dipl. Klimawandler

      Ich nicht, aber du!

    einklappen einklappen
  • Thomas am 20.01.2020 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ dr Waggis

    So Waggis, wie sieht es nun aus? Jetzt erzähltest du mir, dass du mehr auf dem Kasten hast als ich und ich an dir die Zähne ausbeisse, aber ich stelle fest: exakt das Gegenteil ist der Fall! Das Einzige was kam, sind leicht widerlegbare Abschriften von EIKE & Co. und sonst nichts! Kommt da noch etwas Substanzielles oder war es das dann schon? Gerne höre ich mir mit Quellenangabe, an, warum der aktuelle, menschegemachte Klimawandel nicht ein solcher sein soll, danke!

    • Carola am 20.01.2020 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Ich habe doch gesagt der Waggis ist erledigt.

    • Thomas am 20.01.2020 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Carola

      und du solltest recht behalten :-)

    • Ruccola Trompete am 21.01.2020 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Phil Valentine An Inconsistant Truth Auch zu finden auf Youtube

    • Thomas am 22.01.2020 00:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruccola Trompete

      Klar, ein Klimaleugner erklärt uns die "Fakten"...

    • Ruccola Trompete am 22.01.2020 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Klimahysteriker versucht sich aufzublasen. Klappt aber nicht.

    • Thomas am 23.01.2020 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruccola Trompete

      Dann lass es doch sein!

    einklappen einklappen
  • Hopplaschorsch am 18.01.2020 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Liefara statt lafera

    Wer selbst nichts gegen den Klimawandel unternimmt, sollte bei diesem Thema schweigen.

    • Viseo am 18.01.2020 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hopplaschorsch

      Willkommen in der neo-sozialistischen Diktatur von Hopplaschorsch! Erste Massnahme: Maulkörbe verteilen für das Volk! Seit wann bestimmen 9% die Regeln für die restlichen 91%?

    • Thomas am 18.01.2020 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Viseo

      Willkommen in der aktuellen Realität dieser Welt! Muss ja ein böses Erwachen sein die Realität das erste Mal zu erkennen...

    • li am 19.01.2020 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hopplaschorsch

      Gegen die Klimawandel etwas tun, wo, was haben sie gelernt, wenn mal gegen die Umweltverschmutzung, gegen die irre Verschwendung, für die Bewahrung des Schöpfung, ist etwas zu tun.

    • gei am 19.01.2020 15:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Viseo

      Keine Angst, wir sind beschützt, die Amerikanische Streitkräfte werden mit ihre Defender Manöver unsere Wohlstand, unsere soziale Marktwirtschaft, sogar die CO2 Neutralität verteidigen.

    einklappen einklappen