21. April 2005 23:55; Akt: 21.04.2005 23:55 Print

Die Wahl war breit abgestützt

Die Wahl von Papst Benedikt XVI. war offenbar sehr breit abgestützt.

Fehler gesehen?

Zwei Tage nach der Ernennung von Joseph Ratzinger wurde gestern bekannt, dass der Bayer im entscheidenden Wahlgang fast alle Stimmen der 115 Kardinäle erhalten hat.
Rund 100 Purpurträger hätten im Konklave für den Kardinal aus Bayern gestimmt.

«Es war praktisch ein Volksbeschluss», berichtete die römische Zeitung «La Repubblica». Der neue Papst hat gestern die Kardinäle an der Spitze der Kurie in ihren Ämtern bestätigt. So bleibt beispielsweise Angelo Sodano Kardinalstaatssekretär.