Nackt vor dem Vize

07. Februar 2013 16:25; Akt: 08.02.2013 15:09 Print

Dieses Füdli verblüfft ganz China

Ein kleiner Junge hat vor laufender Kamera seinen Allerwertesten entblösst. Doch nicht nur das. Zur gleichen Zeit war auch der chinesische Vize-Regierungschef im Zimmer.

Ein kleiner Junge sorgt wegen dieser Aufnahmen für Wirbel in China. (Video: Reuters)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie ein Lauffeuer hat sich in China eine ungewöhnliche Szene aus dem Staatsfernsehen verbreitet. Anlässlich eines politischen Routine-Besuchs von Vize-Regierungschef Li Keqiang in einem Dorf war kurz ein nackter Jungen-Po zu sehen.

Die Bilder aus Baotou in der Inneren Mongolei wurden am Donnerstag von Internet-Surfern weiterempfohlen und kommentiert. Reportagen von Politiker-Besuchen in den bescheidenen Wohnungen einfacher Chinesen zeichnen sich für gewöhnlich durch stereotype Abläufe mit immer ähnlichen Dialogen aus.

«Der Kleine hat sich amüsiert»

Im fraglichen Beitrag, der am Mittwoch vom Sender CCTV ausgestrahlt wurde, ist im Vordergrund Vize-Regierungschef Li zu sehen, der im März an die Spitze der Regierung treten soll. Er spricht mit dem Wohnungsinhaber, der angesichts des hohen Besuchs zu Tränen gerührt ist.

Im Hintergrund erscheint plötzlich ein unbekleideter Junge, der aus einem Schrank hüpft. «Der Kleine hat sich amüsiert - als ob nichts Ungewöhnliches passiert wäre. Das ist lustig», kommentierte ein Internet-Nutzer namens Hongtailang. Ein anderer User äusserte sich erfreut über die «spontanen» und «wahrhaftigen» Aufnahmen.

(aeg/sda)