Indonesien

10. Juli 2014 07:14; Akt: 10.07.2014 07:15 Print

Ein Heavy-Metal-Fan greift nach der Macht

Joko Widodo dürfte laut Hochrechnungen nächster Präsident von Indonesien werden. Mit seiner Vorliebe für Rockmusik könnte «Indonesiens Obama» frischen Wind in die Politik bringen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus der Provinz an die Staatsspitze Indonesiens: Vor wenigen Jahren noch Provinzpolitiker, liegt der heutige Gouverneur der Hauptstadt Jakarta, Joko Widodo, bei der Präsidentenwahl nach ersten Hochrechnungen vorne.

Der 53-jährige Widodo, genannt Jokowi, lag nach Angaben des CSIS-Instituts vier Stunden nach Schliessung der Wahllokale am Mittwoch mit 52 Prozent vor seinem Gegner Prabowo Subianto, der auf 48 Prozent kam. «Nach den ersten Hochrechnungen haben wir gewonnen», sagte Jokowi vor jubelnden Anhängern. Zeitungen und Analysten sahen ihn uneinholbar vorn.

Wahl-Credo: «Ehrlich, sauber und mit Bodenhaftung»

Widodo könnte frischen Wind in die Politik bringen. Nicht nur weil er es sich auf die Fahne geschrieben hat, die Korruption im ganzen Land zu bekämpfen, sondern auch wegen seiner Vorliebe für Rockmusik: Heavy Metal ist sein favorisierter Stil, die Rocker der US-Band Metallica sind seine Idole.

So taucht Jokowi öfter mal mit cooler Lederjacke und kariertem Holzfällerhemd an Rockkonzerten auf. Auch sonst mischt er sich gerne unters Volk. Er streicht durch Stadtteile, spricht mit den Leuten und schaut unangemeldet in Slums vorbei, kontrolliert Baustellen und Amtsstuben, um zu sehen, wo die Staatsgelder in dem korruptionsgeplagten Land bleiben.

«Internationales Hirn»

Lautes Getöse ist allerdings nicht Jokowis Markenzeichen. Im Gegenteil: Der 53-Jährige spricht leise, bewegt sich ohne grosses Gefolge. Jokowi ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Er wuchs in bescheidenen Verhältnissen in einer Bambushütte am Fluss in seiner Heimatstadt Solo auf. Als Kind habe er dem Vater in der Schreinerei geholfen und Mutters Süssigkeiten am Strassenrand verkauft. Nach einem Studium der Forstwirtschaft kam er als Möbel-Exporteur zu Geld und Ansehen, bevor er erst in Solo, dann in Jakarta Gouverneur wurde.

«Ich sehe vielleicht aus wie einer vom Land, aber ich habe ein internationales Hirn», betonte Widodo im Wahlkampf. Sein Englisch ist ausbaufähig, und er muss beweisen, dass er von seinem Mikromanagement auf Stadtebene auf staatstragende Politik umschalten kann.

Ex-General und Geschäftsmann

Jokowis Gegenspieler ist der 63-jährige Prabowo. Dieser gibt sich im Wahlkampf nicht geschlagen. Er erhalte nach der Auswertung der Hochrechnungen Unterstützung und ein Mandat, behauptete der für sein cholerisches Temperament bekannte Ex-General und Geschäftsmann.

Prabowo hat in den USA studiert, ist reich und weltgewandt. Er kämpft aber seit Jahren gegen Vorwürfe schwerer Menschenrechtsverletzungen.

Kritiker lasten ihm Massaker im besetzten Osttimor in den 1970er-Jahren an, ebenso soll er Verantwortung tragen für die Entführung von Demokratie-Aktivisten vor dem Ende der Suharto-Diktatur 1998. Von 13 Personen fehlt bis heute jede Spur. Prabowo war mit Suhartos Tochter verheiratet.

Die Wahlkommission will das offizielle Ergebnis in etwa zwei Wochen vorlegen. Danach dürfen die Bewerber Einspruch beim Verfassungsgericht einlegen. Damit muss angesichts der knappen Ausgangslage gerechnet werden.

(bee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Blub am 10.07.2014 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ihn mit Obama zu vergleichen...

    ...ist beleidigend. Im Gegensatz zu Obama ist er kein Mann welcher Wasser predigt und Wein trinkt. Obama wurde zwar international als "Heilsbringer" gefeiert, verhalten hat er sich aber aussenpolitisch noch schlimmer als George W. Bush. Innenpolitisch hat er ebenfalls exakt das gemacht, gegen was er angetreten war (Lobbyisten auf alle wichtigen Pöstchen gesetzt etc.)

    einklappen einklappen
  • m.meier am 10.07.2014 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Rockband

    Metalliva machte früher ThrashMetal ind heute HeavyMetal...

  • Dominic am 10.07.2014 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieht schlecht aus.

    Komme grad aus Indonesien zurück... Wenn er gewählt wird steht Indonesien in kürze wirtschaftlich und gesellschaftlich vor einem Scherbenhaufen. Er wird ein Diktator werden...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dominic am 10.07.2014 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieht schlecht aus.

    Komme grad aus Indonesien zurück... Wenn er gewählt wird steht Indonesien in kürze wirtschaftlich und gesellschaftlich vor einem Scherbenhaufen. Er wird ein Diktator werden...

  • Blub am 10.07.2014 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ihn mit Obama zu vergleichen...

    ...ist beleidigend. Im Gegensatz zu Obama ist er kein Mann welcher Wasser predigt und Wein trinkt. Obama wurde zwar international als "Heilsbringer" gefeiert, verhalten hat er sich aber aussenpolitisch noch schlimmer als George W. Bush. Innenpolitisch hat er ebenfalls exakt das gemacht, gegen was er angetreten war (Lobbyisten auf alle wichtigen Pöstchen gesetzt etc.)

    • Tea am 10.07.2014 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Naja

      Obama mit Bush zu vergleichen find ich aber auch nicht korrekt. Bush war ein rechter Hetzer, der viel mehr Blut an den Händen hat. Nicht nur Ausländer, auch US-Soldaten wurden viel mehr getötet unter Bush. Er hat den Krieg gegen seine "Schurkenstaten" angezettelt und Gründe dafür frei erfunden (Massenvernichtungswaffen im Irak, die nie gefunden wurden zb). Das kann man doch nicht vergleichen.

    • Blub am 10.07.2014 09:40 Report Diesen Beitrag melden

      ....

      Niemand hier will Bush schönreden, aber von seinem sonstigen Verhalten aus kann ich auch nicht ausschliessen, dass Obama das gleiche gemacht hätte. Als Unterschied bleibt, dass Bush eher für offizielle Kriege eintrat und Obama lieber Leute im Dutzend von Drohnen töten lässt, vornehmlich in Ländern mit denen die USA offiziell nicht im Krieg stehen etc. Aber um an die Todeszahlen von Bush heranzukommen braucht er damit natürlich länger, das ist so.

    • Pink Floyd am 10.07.2014 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Was ist bloss mit euch los?

      Das ewige Bashing von amerikanischen Präsidenten scheint wohl Programm zu sein bei euch!? Ist das alles, was ihr an Politik drauf habt? Hier geht's aber um etwas anderes: den neuen Präsidenten des zweitgrössten muslimischen Staates der Welt und eines der rohstoffreichsten aber am meisten plündernden Staaten des Planeten, wo auch ihr zwei eure Füsse draufhabt! Also fertig mit Nonsens, und fragt euch mal lieber, wieso auf den Bildern nur ganz wenige Frauen zu sehen sind.

    einklappen einklappen
  • m.meier am 10.07.2014 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Rockband

    Metalliva machte früher ThrashMetal ind heute HeavyMetal...

  • franz am 10.07.2014 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Indonesien

    Jetzt wird es da auch die Terroisten hervor rufen. Indonesien ist zu 70% muslimisch, die anderen Religionen werden jetzt schon diskriminiert. Da nützt auch der neue Präsident nicht viel, in allen islamischen Ländern wird Krieg herrschen.

    • elke am 10.07.2014 08:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      nicht nur der islam

      Die Christen waren früher nicht besser... (Hexenjagd, Tötung von Ketzer usw.)

    • Metal nation indonesia am 10.07.2014 08:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Hybres

      In indonesien leben vorallem gemässigte muslime...kopftuch ist nicht zwang.Ja indonesien ist eine Metal hochburg vorallem Death metal findet dort grossen anklang.

    • Tim am 10.07.2014 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ja elke

      Früher, doch wir leben heute.

    • Tom am 10.07.2014 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Früher

      war alles besser...

    einklappen einklappen