Doppelgipfel

27. Mai 2010 23:28; Akt: 27.05.2010 23:36 Print

Eine Milliarde für die Sicherheit

Die kanadische Regierung hat für die Sicherheit bei dem G-8- und dem G-20-Gipfel im kommenden Monat umgerechnet über 1 Milliarde Franken (930 Millionen kanadische Dollar) veranschlagt.

Fehler gesehen?

Die Kosten seien zwar hoch, doch «die Sicherheit ist es wert», sagte der Minister für öffentliche Sicherheit, Vic Toews, am Donnerstag im Parlament. Zum Vergleich: Für Sicherheitsausgaben beim G-20-Gipfel in Pittsburgh in den USA wurden im vergangenen Jahr offiziell 12,4 Millionen US-Dollar aufgewendet, in London waren es zuvor 10,9 Millionen US-Dollar.

Kanada ist am 26. und 27. Juni Gastgeber des Gipfeltreffens der 20 führenden Industrienationen und wichtigsten Schwellenländer in Toronto. Einen Tag vorher treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G-8-Staaten in Huntsville, Ontario. Minister Toews erklärte, die Abfolge zweier Gipfeltreffen direkt hintereinander sei beispiellos. Die Opposition spricht dagegen von einer Milliardenverschwendung.

(ap)