Venezuela

01. Dezember 2008 06:28; Akt: 01.12.2008 10:20 Print

Einmal Chávez - immer Chávez

Durch eine Verfassungsänderung will der venezolanische Präsident Hugo Chávez seine Wiederwahl ermöglichen. Er sei bereit, bis 2019 oder 2021 im Amt zu bleiben, sagte Chávez auf einer Veranstaltung seiner Vereinigten Sozialistischen Partei (PSUV) in Caracas.

storybild

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez: für immer und ewig. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hugo Chávez rief seine Anhänger am Sonntag auf einer Kundgebung in Caracas wieder auf, eine entsprechende Initiative zu starten. Er brauche mehr Zeit, um eine sozialistische Wirtschaft in Venezuela aufzubauen und wolle noch bis 2019 regieren, erklärte Chávez. Er wurde erstmals 1998 gewählt und kann laut Verfassung nicht wieder antreten, wenn seine Amtszeit als Präsident 2013 ausläuft. Die Wähler in Venezuela haben aber schon im vergangenen Jahr eine von Chávez befürwortete Verfassungsänderung abgelehnt, die ihm eine Wiederwahl ermöglicht hätte. Sollte es einen neuen Vorstoss geben, sind wieder erhebliche Konflikte in Venezuela zu erwarten.

(ap)