Indien

12. Februar 2019 21:05; Akt: 12.02.2019 21:05 Print

Minister «beschleunigt» Schnellzug mit Zeitraffer

Indiens Eisenbahnminister Piyush Goyal amüsiert mit einem offiziellen Tweet unfreiwillig nicht nur seine Landsleute.

Dieses Video sorgt in Indien gerade für Diskussionen. (Video: Vimeo)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Verantwortliche der indischen Eisenbahnen, Piyush Goyal, postet das Video eines Zuges auf Twitter und schreibt stolz dazu: «Es ist ein Vogel. Es ist ein Flugzeug. Seht, wie Indiens erster Mittelgeschwindigkeitszug blitzschnell vorbeirast.»


So verständlich der Stolz des höchsten Eisenbahners auf seinen neuen Zug ist, der ab Mitte Februar zwischen den Metropolen Delhi und Varanasi zum Einsatz kommt, so peinlich ist das Video. Denn der Zug ist keineswegs so schnell, wie es das Posting von Piyush Goyal uns glauben macht.

Damit Masten und Bahnsteig nur so vorbeifliegen, zeigt uns der Minister nämlich ein Video, das mit einem Zeitraffer auf doppelte Geschwindigkeit beschleunigt wurde – und erntet dafür in den sozialen Medien und in der Presse ganz schön viel Spott, wie die BBC berichtet.

Im Originalfilm ist der Zug deutlich langsamer

Der Zugbeobachter Abhishek Jaiswal antwortete umgehend auf den Tweet und postete den Link zum Originalfilm. Diesen hatte er im Dezember für seinen Youtube-Kanal gedreht. Und tatsächlich: Im Clip von Jaiswal fährt derselbe Zug mit einer deutlich tieferen Geschwindigkeit. Besonders deutlich wird der Geschwindigkeitsunterschied bei der Gegenüberstellung der beiden Videos (oben).


Das Modell «Train 18» ist der bisher schnellste Zug Indiens. Der in Indien hergestellte Zug fährt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde und erreichte in Tests bis zu 180 Kilometer pro Stunde. Schnellzüge dagegen müssen mindestens eine Geschwindigkeit von 200 Kilometern pro Stunde erreichen, neue Modelle mindestens 250.

(zos)