Nordkoreas Führer

06. November 2018 11:53; Akt: 06.11.2018 11:53 Print

Erstes offizielles Porträt von Kim Jong-un enthüllt

Viele Jahre musste Kim Jong-un auf ein eigenes Porträt warten. Nun wurde das erste Gemälde des Staatsoberhaupts fertiggestellt. Es könnte den Anfang eines Personenkults darstellen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Staatsoberhaupt von Nordkorea hat zum ersten Mal ein eigenes Porträt erhalten. Dies ist deshalb von Bedeutung, da die Bildnisse seiner Vorgänger im ganzen Land aufgehängt sind und zutiefst verehrt werden. Dass nun auch Kim Jong-un ein Porträt erhalten hat, weist darauf hin, dass ein erster Schritt zum Personenkult um Kim Jong-un gemacht wurde.

Bisher wurde Kim Jong-un eher als Nachfolger und Schüler seiner Vorgänger porträtiert. Dies könnte sich nun ändern. Sein Image hat sich über die Zeit hinweg gewandelt, sodass mittlerweile sogar Lieder zu Ehren Kim Jong-uns und seiner Familie geschrieben wurden, berichtet die BBC.

Langwierige Vorbereitungen

Vieles davon, was im Jahr 2018 in Nordkorea vor sich ging, geschah zum Zweck, die Macht Kim Jong-uns zu stärken und sein Image aufzubauen. Dazu gehörten auch acht Treffen mit offiziellen Staatsvertretern anderer Länder.

So wurde das Gemälde des Staatsoberhaupts zum ersten Mal während eines offiziellen Besuchs des kubanischen Präsidenten Miguel Díaz-Canel präsentiert. Ob es dereinst denselben Status einnehmen wird wie die Gemälde des Vaters und Grossvaters von Kim Jong-un, steht noch aus. Es ist aber durchaus vorstellbar.

(doz)