Einreise in Deutschland

10. Juli 2014 11:54; Akt: 10.07.2014 12:04 Print

Familiennachzug auch ohne Deutschtest

Türkische Staatsbürger können in Zukunft ohne Deutschkenntnisse zu ihrem Ehepartner in Deutschland ziehen. Dies entschied der Europäische Gerichtshof.

storybild

Die Familienzusammenführung verbessere für die Betroffenen die «Qualität ihres Aufenthalts» und fördere ihre Integration in den jeweiligen EU-Staaten, heisst es vom Europäischen Gerichtshof. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Türkische Staatsbürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, können dies künftig auch ohne Nachweis von Deutschkenntnissen tun. Sprachtests seien nicht rechtens, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag in Luxemburg.

Seit 2007 müssen Männer oder Frauen, die ihren Ehepartnern nach Deutschland folgen wollen, grundlegende Deutschkenntnisse nachweisen. Dies soll die Integration fördern und Zwangsverheiratungen erschweren.

Vereinbarung der 70er-Jahre

Im Fall der Türkei verstosse dies jedoch gegen Vereinbarungen mit der EU vom Beginn der 1970er-Jahre, urteilten die Richter. Damals vereinbarten beide Seiten, dass die Niederlassung nicht erschwert werden dürfe.

Der Gerichtshof betonte, dass die Familienzusammenführung «ein unerlässliches Mittel zur Ermöglichung des Familienlebens türkischer Erwerbstätiger» sei, die in der EU arbeiten würden. Die Familienzusammenführung verbessere für die Betroffenen die «Qualität ihres Aufenthalts» und fördere ihre Integration in den jeweiligen EU-Staaten.

(sda)