Krieg

01. Juni 2011 12:12; Akt: 01.06.2011 12:12 Print

Festnahme nach Anschlag in Afghanistan

Während einer Razzia wurden mehrere Menschen festgenommen. Einer wird verdächtigt, beim Bau der Bombe mitgeholfen zu haben, die am Samstag unter anderem zwei deutsche Soldaten getötet hatte.

storybild

Die Särge der getöteten Bundeswehr-Soldaten kommen in Köln an. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem tödlichen Anschlag auf ein deutsch-afghanisches Sicherheitstreffen ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Die NATO erklärte, der Mann habe möglicherweise beim Bau der Bombe geholfen, die am Samstag zwei Bundeswehrsoldaten das Leben kostete und den ISAF-Kommandeur General Markus Kneip verletzte.

In einer Stellungnahme der NATO hiess es, der Verdächtige und mehrere weitere Menschen seien am Montagabend während einer Razzia in der Provinz Balch festgenommen worden. Schüsse seien während der Operation nicht gefallen. Der Verdächtige gehört den Angaben zufolge der Islamischen Bewegung Usbekistan an, die Verbindungen zur Al-Kaida unterhält. Bei dem Anschlag am Samstag waren auch mehrere Afghanen getötet oder verletzt worden.

(ap)