14 Patienten tot

05. Mai 2012 19:37; Akt: 05.05.2012 19:37 Print

Feuer-Drama in peruanischer Entzugsklinik

Die Türen waren verschlossen und die Fenster vergittert. Für 14 Patienten einer Entzugsklinik in der Nähe von Lima kam am frühen Samstagmorgen jede Hilfe zu spät.

storybild

Angehörige der Opfer können die Tragödie nicht fassen. In der Entzugsklinik in der Nähe der Hauptstadt Lima verbrannten 14 Patienten. (Bild: Keystone/Karel Navarro)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Band in einer Einrichtung für Drogenentzug sind in Peru 14 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer war in den frühen Morgenstunden ausgebrochen. Betroffen war eine Klinik in der Ortschaft Chosica, rund 30 Kilometer östlich der Hauptstadt Lima.

«Die Türen waren verschlossen, und die Fenster im zweiten Stock waren vergittert. Es war für die Insassen unmöglich zu entkommen», sagte Fernando Campos, der den Feuerwehreinsatz leitete.

13 Todesopfer wurden nach Angaben der Feuerwehr im zweiten Stock, ein weiteres im ersten Stock gefunden. Ein Mann überlebte. Erst Ende Januar waren in einer Entzugsklinik in einem Vorort von Lima 29 Menschen bei einem Brand getötet worden.

(sda)