Messerattacke in Sydney

13. August 2019 07:24; Akt: 13.08.2019 16:13 Print

Mann sticht auf Frauen ein und schreit «Allahu Akbar»

Mitten in Sydney kam es zu einer Bluttat. Ein Mann tötete eine Frau mit dem Messer und griff weitere Passanten an.

Mit einem Messer bewaffnet, attackierte ein Mann mehrere Passanten. Eine Frau wurde verletzt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Mann hat in Sydney eine Frau mit dem Messer angegriffen und getötet. Eine weitere wurde verletzt in einem Hotel gefunden. Anschliessend verfolgte der Täter weitere Passanten. Die Polizei bestätigte den Fund einer Leiche.

Mithilfe von Stühlen und Kisten konnte der Täter überwältigt und festgehalten werden. Die verletzte Frau wurde ins Spital gebracht. Wie der «Herald» schreibt, hatte der 21-jährige Angreifer, Mert Ney, psychische Probleme.

Online-Videos zeigen einen Mann, der mit einem Messer durch die Strassen der Innenstadt rennt. Passanten versuchen ihn aufzuhalten und bringen ihn schliesslich zu Boden. In einem Video ist zu hören, wie der Täter «Allahu Akbar!» schreit. Die Polizei konnte dies bislang nicht bestätigen. Die Untersuchung ist im vollem Gange.

Premierminister lobt Zivilcourage

Ein Leser des «Herald» berichtet von mehreren flüchtenden Menschen. Den Täter beschreibt er als verzweifelt: «Der Mann schien sich nicht wohlzufühlen.» Die Passanten wurden von der Attacke überrascht: «Die Leute waren ziemlich geschockt, sie konnten nicht glauben, was passierte.»

Mittlerweile hat sich auch der australische Premierminister zu Wort gemeldet. Auf Twitter schreibt er: «Der Angriff in Sydney ist zutiefst beunruhigend. Der Angreifer befindet sich nun in Polizeigewahrsam.» Scott Morrison lobte ausserdem die mutigen Passanten, die den Mann stoppen konnten.

(fss)