Ukraine-Affäre

14. Oktober 2019 07:39; Akt: 14.10.2019 08:12 Print

Bidens Sohn äussert sich erstmals öffentlich

Trump wird vorgeworfen, den ukrainischen Präsidenten in einem Telefonat zu Ermittlungen gegen seinen Rivalen Joe Biden und dessen Sohn Hunter ermuntert zu haben. Alle News im Ticker.

US-Präsident Donald Trump bittet nach der Ukraine auch China um Hilfe gegen seinen demokratischen Konkurrenten John Biden. (Quelle: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

(kle/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nick am 26.09.2019 06:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ich würde eher meinen

    Die Demokraten sind in eine Falle getappt. Da kommt wohl mehr über Biden zum Vorschein, als ihnen lieb sein dürfte.

    einklappen einklappen
  • Marc am 26.09.2019 06:50 Report Diesen Beitrag melden

    Witz vs Realität

    In den 6 Stunden nach der Impeachment-Ankündigung hat die RNC 1 Mio an Spenden gesammelt. Und ja, es ist ein Witz, denn die Demokraten sprechen seit seiner Amtseinführung davon.

  • adi37 am 28.09.2019 00:06 Report Diesen Beitrag melden

    Verfolgung

    Es ist ausserordentlich fragwürdig was die Demokraten, seit der Wahl von Trump, alles veranstalten, um ihn los zu werden! Würden sie nicht besser eine für Land und Volk interessante Politik machen, damit sie überhaupt eine Chance haben, die Wahlen im nächsten Jahr zu gewinnen? Darin hätten sachliche Kritik an Trump durchaus auch Platz und würde das Vertrauen der Bevölkerung eher fördern!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Who knows am 28.09.2019 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Der Schweizer

    Oh nein.. Ein Schweizer mit dabei.. Ist er eben der "whistleblower"??

  • Realist am 28.09.2019 03:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also wenn

    Trump dies als Witz taxiert, werden wir sehen, wie er lacht wenn er nicht mehr Präsident ist. Gut, wird vermutlich nicht eintreffen...

  • adi37 am 28.09.2019 00:06 Report Diesen Beitrag melden

    Verfolgung

    Es ist ausserordentlich fragwürdig was die Demokraten, seit der Wahl von Trump, alles veranstalten, um ihn los zu werden! Würden sie nicht besser eine für Land und Volk interessante Politik machen, damit sie überhaupt eine Chance haben, die Wahlen im nächsten Jahr zu gewinnen? Darin hätten sachliche Kritik an Trump durchaus auch Platz und würde das Vertrauen der Bevölkerung eher fördern!

  • Feusi am 27.09.2019 23:46 Report Diesen Beitrag melden

    Trauerspiel

    Ein weiteres Trauerspiel... Mehr braucht es nicht mehr zu kommentieren... Traurig, traurig und das sollte der mächtigste Mann der Welt sein... Wer nimmt dies Nation noch ernst? Ich scho lange nicht mehr...

    • Realist am 28.09.2019 03:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Feusi

      Noch schlimmer... Ich boykottiere dieses Land! Mit einer Ausnahme: das iPhone müsste ich noch verbannen. Ich arbeite daran.

    einklappen einklappen
  • Krausse J am 27.09.2019 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Das Impeachment/ Schlammschlacht

    Also wenn jemand Droht ist wohl ärgeres im Busch und noch nicht alles aufgedeckt.