Erweiterung

10. Juni 2011 11:25; Akt: 10.06.2011 15:16 Print

Grünes Licht für EU-Beitritt von Kroatien

Die EU-Kommission empfiehlt die Aufnahme Kroatiens als 28. Mitglied der Union. Das gab Viviane Reding, EU-Justizkommissarin, bekannt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die EU-Kommission sagt Ja zu einem Beitritt von Kroatien zur EU. Das erklärte EU-Justizkommissarin Viviane Reding am Freitagmorgen. «Wir können mit ruhigem und gutem Herzen ein Ja für Kroatien geben», sagte sie auf einem Justizministertreffen in Luxemburg.

Letzter Stolperstein vor Abschluss der offiziellen Verhandlungen sei das Justizkapitel gewesen. Binnen einen Jahres hätten die Kroaten ihr Justizsystem komplett reformiert, sagte die Kommissarin. Dem grünen Licht stehe damit nichts mehr im Wege.

EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle wollte die Empfehlung am Mittag in Brüssel offiziell verkünden. Vor dem Beitritt des ersten Westbalkanlandes liegen jetzt noch zwei letzte Hürden: Die Kroaten selbst müssen in einer Volksabstimmung Ja zur EU sagen. Und alle 27 Mitgliedsstaaten müssen den Beitrittsvertrag dann noch ratifizieren. Läuft alles nach Plan, wäre die Aufnahme zum Juli 2013 möglich.

Justizreform wird weiter überwacht

EU-Kommissionschef José Manuel Barroso hatte die Zustimmung Brüssels schon angedeutet. «Wir stehen kurz vor einem entscheidenden Moment auf Kroatiens langer Reise in Richtung EU-Mitgliedschaft», erklärte er vor wenigen Tagen. Das Land hatte vor zwei Jahrzehnten seine Unabhängigkeit wiedererlangt und wird nach Slowenien der zweite Nachfolgestaat des früheren Jugoslawien, der in die EU aufgenommen wird.

Mehrere Mitgliedsstaaten, insbesondere Frankreich, Grossbritannien und die Niederlande, haben lange Einwände geltend gemacht. Um ihnen gerecht zu werden, sollen die Fortschritte bei der weiteren Justizreform nun in einem Monitoring-System regelmässig überprüft werden.

Überzeugungsarbeit muss Ministerpräsidentin Jadranka Kosor aber auch noch im eigenen Land leisten: Dass die ehemaligen Generäle Ante Gotovina und Mladen Markac im April vom UN-Kriegsverbrechertribunal zu langen Haftstrafen verurteilt worden waren, hatte in der Bevölkerung Wut und Verdruss auf Europa ausgelöst. Die Zustimmung zum Beitritt war in der Folge von mehr als 60 Prozent auf deutlich unter 50 Prozent eingebrochen.

(ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • asdf am 10.06.2011 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    bitte kroatien

    tut euch das nicht an....

    einklappen einklappen
  • .EU-Kritiker am 10.06.2011 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Eine super Idee...

    ... ein weiteres marodes Land in einen Wirtschaftsraum aufzunehmen, der sich momentan selbst gegen die Wand fährt. Und das ganze noch gegen den Willen der Bevölkerung. Zumindest können so mit nicht vorhandenem EU Geld neue Autobahnen etc. finanziert werden.

    einklappen einklappen
  • Rolf am 10.06.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    super Schmedi

    Die ersten 7 Kommentare sind super. Meine Zustimmung

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patrick am 10.06.2011 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    nur weiter so

    Einfach sagenhaft!! Die EU befindet sich in der grössten Krise - aber das einzige was ihnen dazu einfällt, ist ein armes Land wie Kroatien in die EU aufzunehmen. Ein weiterer Staat der sicher der EU NICHT helfen wird aus der Krise zu kommen.

    • Goran am 10.06.2011 15:56 Report Diesen Beitrag melden

      Was überlegen die?

      Bravo Patrick.

    • Dorian am 14.09.2011 18:10 Report Diesen Beitrag melden

      Kritik

      Nun ja, maroder als Italien ist Kroatien (relativ zur Bevölkerungszahl) nicht, ganz zu schweigen von Griechenland. Wir reden hier von einer grossen Küstenlinie, welche sehr viele Touristen pro Jahr "aufnimmt". Ich mag es, dass du dem kritisch gegenüberstehst, aber nur wenn du genau recherchierst. ;)

    einklappen einklappen
  • Rolf am 10.06.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    super Schmedi

    Die ersten 7 Kommentare sind super. Meine Zustimmung

  • muio am 10.06.2011 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Der EU Laden geht vor die Hunde und alles was denen einfällt,ist noch mehr arme und verschuldete Ostländer aufzunehmen? Nicht zu fassen... wer heute noch EU Befürworter ist darf getrost als selbstzerstörerisch bezeichnet werden.

    • Nakurac Mijashi am 10.06.2011 12:18 Report Diesen Beitrag melden

      Politiker...

      In Kroatien sind es wahrscheinlich mehr die Politiker die den Beitritt in die EU wünschen, dann können sie in Brüssel fett Kohle machen...ob es dann Kroatien gut oder schlecht geht, ist doch denen egal.

    • Amir am 10.06.2011 12:23 Report Diesen Beitrag melden

      Du meinst wohl Süden.

      So viel zu Geographie! Ex-Jugoslawien zählt nicht zum Osten, du meinst wohl eher den Süden. Osten ist die ganze Ex-Sowjetunion....daher auch der Name Ostblock. Kein Problem, hab ich gerne gemacht.

    einklappen einklappen
  • asdf am 10.06.2011 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    bitte kroatien

    tut euch das nicht an....

    • dertzu am 10.06.2011 12:07 Report Diesen Beitrag melden

      selber schuld

      die wollen das und selber schuld!!!

    einklappen einklappen
  • .EU-Kritiker am 10.06.2011 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Eine super Idee...

    ... ein weiteres marodes Land in einen Wirtschaftsraum aufzunehmen, der sich momentan selbst gegen die Wand fährt. Und das ganze noch gegen den Willen der Bevölkerung. Zumindest können so mit nicht vorhandenem EU Geld neue Autobahnen etc. finanziert werden.

    • T.Bindewald am 10.06.2011 12:11 Report Diesen Beitrag melden

      nach Willen der Bevölkerung

      Welche Bevölkerung? Wenn Sie diejenige von Kroatien meinen: Diese darf abstimmen. Steht im Artikel.

    • smoki am 10.06.2011 12:12 Report Diesen Beitrag melden

      Autobahnen

      nur zur Info, die Autobahnen hat Kroatien schon gebaut

    • Kati am 10.06.2011 16:48 Report Diesen Beitrag melden

      Autobahn

      Und die Autobahn ist schöner und sicherer als die in der Schweiz!

    • Asdfg am 14.06.2011 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt

      Yap, kann ich nur bestätigen!!

    einklappen einklappen