Berater der EU

12. Dezember 2011 11:56; Akt: 12.12.2011 20:24 Print

Guttenberg bastelt an seinem Comeback

Der ehemalige deutsche Verteidigungsminister drängt zurück ins Scheinwerferlicht: Karl-Theodor zu Guttenberg wird Berater der EU-Kommission für Internetfreiheit – ausgerechnet.

storybild

Soll sich für die Internetfreiheit engagieren: Karl-Theodor zu Guttenberg.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ex-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg sieht seinen Berater-Job bei der EU nicht als Sprungbrett zurück in die Politik. «Dies ist kein politisches Comeback», sagte Guttenberg am Montag an einer Pressekonferenz in Brüssel. Er bleibe vorerst in den USA. «Sie sehen mich nicht in Deutschland», sagte er. «Ich plane nicht, in den kommenden Wochen oder Monaten zurückzukehren.»

Der frühere Verteidigungsminister hatte ein Angebot der für das Internet zuständigen EU-Kommissarin Neelie Kroes angenommen, Brüssel bei der Hilfe für Netzaktivisten in autoritären Regimen zu unterstützen. «Ich habe Karl-Theodor vor dem Sommer gebeten, mir zu helfen», erklärte Kroes. «Es war meine Wahl. Ich will keine Heiligen, sondern Talente.» Damit spielte sie auf zu Guttenbergs in weiten Teilen abgeschriebene Doktorarbeit an. Sie habe «volles Vertrauen» in den Deutschen. Der Ex-Minister werde die richtigen Gespräche führen, um der Internetfreiheit die notwendige Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Ex-Minister will «mit Inhalten überzeugen»

Dazu soll Guttenberg, der im März wegen seiner abgeschriebenen Doktorarbeit von seinem Amt als Verteidigungsminister zurückgetreten und später in die USA gezogen war, Verbindungen mit EU-Mitgliedsländern, Nichtregierungsorganisationen und Staaten ausserhalb der EU herstellen.

Von Nachfragen, ob die Diskussion über seine Glaubwürdigkeit seinem Auftrag nicht schaden werde, zeigte sich Guttenberg unbeeindruckt. «Der Sache tut es gut, wenn man mit Inhalten überzeugen kann. Und das will ich tun.» Seine Aufgabe will der Ex-Minister vor allem aus den USA ausüben. Kroes stellte klar, dass er für seine Tätigkeit kein Gehalt bekomme, sondern nur eine Erstattung der Reisekosten.

(ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • eat the rich am 12.12.2011 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    guttenberg kann einfach alles!

    oh, nur eine erstattung der reisekosten. da müsst man ja direkt mal ein auge darauf haben. scheint ja ein tausendsassa dieser guttgenberg. nicht nur verteidigungsminister, jetzt ist er auch noch ein spezialist für internet. vieleicht könnte man ihn auch als spezialist für holzbodenpflege anstellen. dann würde ich ihm sogar ein gehalt gönnen. bin mir sicher das er dort ein super job machen würde.

  • Mage am 13.12.2011 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sammelsurium

    Das auffanbecken für gestrandete politiker und staatsmänner funktioniert tadellos.

  • hämsi am 12.12.2011 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    lieber nicht!

    ein fehler hätte ich ihm verziehen. aber anscheinen sind ja schon neue Plagiatsvorwürfe auf dem Tisch! für mich ist so eine Person als Politiker nicht tragbar! der wird ja von niemandem mehr ernst genommen! von mir zumindest nicht! all seine Ausreden, er sei unter enormen Stress gestanden, mit Job, Ausbildung, Familie... einmal, OK, aber nicht sein ganzes Leben lang!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mage am 13.12.2011 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sammelsurium

    Das auffanbecken für gestrandete politiker und staatsmänner funktioniert tadellos.

  • Von und Zu am 12.12.2011 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ex Verteidigungsminister

    im Angriff für die Rettung seiner verkarrten Karriere, oder der Ex Angriffsminister auf Verteidigung seines letzten Restchens Glaubwürdigkeit?

  • der PhiL am 12.12.2011 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wo werden solche Stellen ausgeschrieben?

    Ich denke nämlich, dass ich das besser und günstiger hinbekommen würde als er.

  • hämsi am 12.12.2011 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    lieber nicht!

    ein fehler hätte ich ihm verziehen. aber anscheinen sind ja schon neue Plagiatsvorwürfe auf dem Tisch! für mich ist so eine Person als Politiker nicht tragbar! der wird ja von niemandem mehr ernst genommen! von mir zumindest nicht! all seine Ausreden, er sei unter enormen Stress gestanden, mit Job, Ausbildung, Familie... einmal, OK, aber nicht sein ganzes Leben lang!

  • eat the rich am 12.12.2011 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    guttenberg kann einfach alles!

    oh, nur eine erstattung der reisekosten. da müsst man ja direkt mal ein auge darauf haben. scheint ja ein tausendsassa dieser guttgenberg. nicht nur verteidigungsminister, jetzt ist er auch noch ein spezialist für internet. vieleicht könnte man ihn auch als spezialist für holzbodenpflege anstellen. dann würde ich ihm sogar ein gehalt gönnen. bin mir sicher das er dort ein super job machen würde.