Deutscher Kabarettist

27. November 2019 03:53; Akt: 27.11.2019 06:35 Print

Aufregung über Bericht zu Nuhr-Auftritt

Hat er oder hat er nicht? Ein Bericht in den «Kieler Nachrichten» über Dieter Nuhrs jüngsten Auftritt sorgt in Deutschland gerade für gehörigen Wirbel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag meldeten mehrere deutsche Nachrichtenseiten, Dieter Nuhr habe bei seinem Auftritt in Kiel die Klimaaktivistin Greta Thunberg mit Adolf Hitler und Josef Stalin verglichen, wie Merkur.de schreibt. Die Portale haben sich dabei auf einen Bericht der «Kieler Nachrichten» berufen.

Doch Nuhr bestreitet, einen solchen Vergleich gezogen zu haben: «Ich habe Greta nicht mit der Ideologie Hitlers oder Stalins in Verbindung gebracht. Das wäre völlig irrsinnig», wird er zitiert. Auch auf Facebook geht der Comedien auf die Vorwürfe ein:

Die «Kieler Nachrichten» würden «alle Grundlagen seriösen Journalismus» vermissen lassen, schreibt Nuhr da. Zuvor wurde er auf den sozialen Netzwerken für seinen angeblichen Vergleich schwer angegriffen. Andere hätten bezweifelt, dass der Kabarettist diesen Vergleich wirklich gezogen habe.

«Kieler Nachrichten» krebsen zurück

Die ARD steht weiterhin hinter Nuhr und seiner Sendung. Satire sei dann relevant, wenn sie anecke, Widerspruch auslöse und polarisiere, wird der Sender zitiert.

Die Chefredaktion der «Kieler Nachrichten» räumt nun «unglückliche Formulierungen» ein. «Wir bedauern dies sehr und entschuldigen uns an dieser Stelle bei Dieter Nuhr», schreibt der Chefredaktor Christian Longardt. Die Namen Hitler und Stalin seien an dem Abend in Kiel zwar gefallen, aber nicht im direkten Zusammenhang mit Thunberg. Die entsprechende Rezension der «Kieler Nachrichten» wurde online gelöscht.

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rudi Rakete am 27.11.2019 06:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Medienwelt

    Schon erstaunlich, was für einen Wirbel Fake-News auslösen können. Zuerst Falschmeldung, welche dann von anderen Medien aufgenommen werden, ... und die Entschuldigung von den Kieler Nachrichten geht in all dem unter. Und das nennt man schlussendlich Rufschädigung...

    einklappen einklappen
  • Mo am 27.11.2019 05:23 Report Diesen Beitrag melden

    Leben und leben lassen...

    Darf man heutzutage keine Witze mehr machen?? Sind wir schon so abgestumpft, dass noch ein Lachen verboten wird?? Jeder Comedian sollte sich nicht dreinreden lassen, egal von wem, und weiter die Menschen zum lachen bringen!

    einklappen einklappen
  • Man O Man am 27.11.2019 05:32 Report Diesen Beitrag melden

    Hä?

    Ich kann mich nicht erinnern, dass Nuhr je so dumm wäre, so einen Vergleich gemacht zu haben. Dafür schätze ich seinen feinen Humor.. Und wenn er es täte, dann wäre ich nicht mehr sein Fan.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ML am 27.11.2019 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Zu schlau für diese Welt

    Nuhr ist ein ein ganz spezieller Comedian und steht nicht das erste mal öffentlich derart unter Beschuss. Seine Gesellschaftskritischen Ausagen haben immer auch einen gewissen Tiefgang und Interpretationspielraum, klar dass dies gewissen ideologischen Kreisen immerwieder missfällt. Doch das hier grenzt an Rufmord. Der Typ ist viel zu clever, als dass er dies jemals so gesagt haben soll. Kaum ein Mensch hat eine vorsichtigere und durchdachtere Wortwahl als Nuhr.

  • August Augur am 27.11.2019 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das?

    Wer Dieter Nuhr kennt, kann sich nicht vorstellen, dass er so einen Vergleich ausgesprochen, ja sogar gedacht haben könnte. Einmal mehr will man ihm an den Karren fahren, aus welchen Gründen auch immer. Es ist halt schon unangenehm, wenn man NUHR die Wahrheit ausspricht.

  • Huber-tobel am 27.11.2019 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Nuhr!

    Es benötigt eine Prise Intelligenz, um Nuhr folgen zu können. Aus diesem Grund verstehen nicht alle, was der Mann eigentlich sagen will. - Und Komik ist das nicht. Er erzählt, satirisch angehaucht, nichts als die Wahrheit aus der Realität. - Aus diesem Grund versteht links-grün das auch nicht. Von rechts ganz zu schweigen.....

  • MadChengi am 27.11.2019 16:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gesellschaftskritisch

    Wer wirklich Satire sehen will, bitterböse; der kuke Georg Schramm!

  • Peter 30 am 27.11.2019 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Greta ist eine moderne falschdarstellerin

    Darf man Greta nicht kritisieren? Ist Sie eine Heilige Madona oder was?