New York

16. Mai 2019 16:38; Akt: 16.05.2019 16:38 Print

Helikopter stürzt in den Hudson River

In New York ist ein Helikopter abgestürzt. Der einzige Insasse, der Pilot, hatte Glück im Unglück.

Der Pilot und eine zweite Person wurden bei dem Unglück verletzt. (Video: Reuters, Storyful)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Helikopter ist am Mittwoch in den Hudson River gestürzt, wie diverse amerikanische Medien berichten. Der einzige Insasse, der Pilot, kam mit dem Schrecken und einer Handverletzung davon. Eine zweite Person, die sich an Land befand, wurde durch herumfliegende Trümmerteile leicht verletzt.

Adam Sciano, der Kapitän einer Fähre, sah den Absturz und eilte dem Piloten, der sich aus dem Wrack retten konnte, sofort zu Hilfe. Er konnte den Verunglückten an Bord seiner Fähre holen.

«Uber für Helikopter»

Wie das Portal «The Verge» schreibt, gehört die Unglücksmaschine der Firma Blade, einem Kurzdistanz-Flugservice. Blade wird als das «Uber für Helikopter» bezeichnet. Blade wurde 2014 gegründet und bietet einen Shuttledienst zwischen der Ost- und der Westseite Manhattans an. Kürzlich baute das Unternehmen seine Dienste aus und flog Passagiere an weitere Destinationen wie die Hamptons oder ans Coachella.

In einem Interview mit «Bloomberg» von letzter Woche sagte Blade-Gründer Rob Wiesenthal, er wolle die Preise noch attraktiver gestalten und dabei die volle Sicherheit der Flugpassagiere gewährleisten. Das Ziel der nächsten drei oder fünf Jahre sei es, Sitzplätze bereits ab 70 Dollar anzubieten.



(kat)