«Moi, Président de la République»

03. Mai 2012 12:28; Akt: 03.05.2012 12:58 Print

Hollandes furiose Tirade als Dancehit

In einem einstudierten Monolog umriss François Hollande beim TV-Duell, warum er ein besserer Präsident wäre als Sarkozy. Mit House unterlegt taugt «Moi, Président de la République» zum Hit.

François Hollandes Monolog in voller Länge. (Video: YouTube/LeMonde)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie schenkten sich gar nichts, und am Ende gab es nach Ansicht der meisten französischen Medien keinen klaren Sieger. Allein das ist ein Erfolg für François Hollande – der Herausforderer war als Aussenseiter in das Fernsehduell vom Mittwoch gegen den vermeintlich rhetorisch überlegenen Nicolas Sarkozy gestartet. Doch Hollande parierte nicht nur die Attacken des Präsidenten, er ging selber immer wieder zum Angriff über. Und sorgte für den wohl markantesten Moment in der fast dreistündigen Debatte.

Auf die Frage, was er als selbst deklarierter «normaler» Präsident anders machen würde, setzte Hollande zu einem dreiminütigen, offenbar einstudierten Monolog an. Nicht weniger als 15 Mal begann er seine Sätze mit der Wendung «Moi, Président de la République» – als Präsident der Republik werde er seinen Premierminister nicht wie einen Mitarbeiter behandeln, die Unabhängigkeit der Justiz garantieren, nicht alles an sich reissen und für nichts verantwortlich sein, kurzum alle echten und vermeintlichen Verfehlungen von Nicolas Sarkozy vermeiden, sagte Hollande. Den genauen Wortlaut des Monologs auf Deutsch findet man hier.

Wie Giscard 1974?

Selbst Sarkozy wagte es nicht, seinen Herausforderer während der Tirade zu unterbrechen. Analysten meinen gar, dass Hollande damit die Debatte gewonnen hat. Der Kommentator des Magazins «Le Nouvel Observateur» verglich «Moi, Président de la République» mit jenem Moment in der allerersten Präsidentschafts-Debatte 1974, als der konservative Kandidat Valéry Giscard d’Estaing erklärte, sein sozialistischer Gegner François Mitterrand besitze «kein Monopol des Herzens». Kenner der französischen Politik glauben, dass Giscard nicht zuletzt dank diesem verbalen K.o.-Schlag die Wahl gewonnen hat.

François Hollande muss sich noch bis Sonntag gedulden. Erst dann wird feststehen, ob die Rechnung auch für ihn aufgehen wird. Keinen Moment gewartet hat ein findiger Tüftler, der das musikalische Potenzial von «Moi, Président de la République» sofort erkannte. Nur eine Stunde nach Ende der Debatte stellte er eine mehr als achtminütige Version ins Internet, in welcher er Hollandes Monolog mit dem Hit «Around the World» der französischen House-Band Daft Punk unterlegte. Hier das durchaus hörenswerte Resultat:

(pbl)