Neues Video

18. August 2015 10:43; Akt: 18.08.2015 10:46 Print

IS ruft zu Aktionen gegen die Türkei auf

In einem neuen Video sprechen die Islamisten vom «Teufel Erdogan» und der «Eroberung Istanbuls».

storybild

Rufen die Türken zu Aktionen gegen Erdogan auf: Screenshot aus dem aktuellen IS-Video. (Bild: Screenshot archive.org)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Jihadisten-Miliz Islamischer Staat hat die Türken zum Aufstand gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan aufgerufen. Der «Teufel Erdogan» habe die Türkei an die PKK-Kurdenrebellen und die USA verkauft, heisst es in einem im Internet verbreiteten Video. In dem rund sieben Minuten langen Clip sind drei IS-Kämpfer mit Schnellfeuergewehren zu sehen. Einer der Jihadisten wirft in türkischer Sprache dem Präsidenten und der türkischen Republik vor, den Islam verraten zu haben.

Laut türkischen Medienberichten ist es das erste IS-Video, in dem die Miliz direkt zu Aktionen gegen die Türkei aufruft. Der IS-Kämpfer in dem Film spricht von der «Eroberung Istanbuls» und appelliert an die Türken, sie sollten um ihres eigenen Seelenheils willen «gegen die Freunde des Teufels kämpfen» und dem IS-Kalifat helfen.

Die Türkei hatte in den vergangenen Wochen den USA die Erlaubnis zur Nutzung türkischer Luftwaffenstützpunkte für Angriffe auf den IS erlaubt und eine gross angelegte Offensive gegen die Extremisten angekündigt. Zugleich bemüht sich Ankara intensiver, den Zustrom ausländischer Kämpfer über die Türkei zum IS zu stoppen. Ein IS-Unterstützer hatte am 20. Juli bei einem Selbstmordanschlag in der türkischen Stadt Suruc nahe der Grenze zu Syrien mehr als 30 Menschen getötet.

(rre/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl Meier am 18.08.2015 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Sprachlos

    Der islamische Staat eine einzige Kriegserklärung an westliche Werte. Und was tut der Westen? Uneinig, Sprachlos, er versucht mal mit Toleranz gegenüber Intoleranten.

    einklappen einklappen
  • besorgter Bürger am 18.08.2015 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Verträumtes Europa

    Was alles muss noch passieren - bis die Europär aufwachen, und gegen jene aus den eigenen Reihen eine sehr harte Haltung an den Tag legen, die bei der IS mitmachen.

  • Beobachter am 18.08.2015 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke fuer Steilvorlage

    Ich hoffe Herr Erdogan habe nun endlich verstanden wer sein tatsaechlicher Feind ist. Lasst die Kurden endlich in Ruhe, vielmehr verbuendet euch zusammen gegen den IS.

Die neusten Leser-Kommentare

  • wäschpi am 18.08.2015 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    weg schauen!

    Europa inklusiv uns träumt und palavert vor sich hin und unternimmt zu den vielen aktuellen problem einfach nuchts! es gibt leider keine weitsichtigen politiker mehr wie Churchill!

  • Tilu am 18.08.2015 14:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wird immer schlimmer

    Im Herbst haben wir eine zweiwöchige Tour mit Camper durch die Türkei gebucht. Südöstliche Gebiete haben wir bei der Planung bewusst ausgelassen, trotzdem kriegen wir mehr und mehr ein mulmiges Gefühl bei der Sache. Sehr schade dass diese, ansonsten schönen, fern östlichen Länder von unnötigen Kriegen geplagt werden..

  • besorgter Bürger am 18.08.2015 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Verträumtes Europa

    Was alles muss noch passieren - bis die Europär aufwachen, und gegen jene aus den eigenen Reihen eine sehr harte Haltung an den Tag legen, die bei der IS mitmachen.

  • Karl Meier am 18.08.2015 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Sprachlos

    Der islamische Staat eine einzige Kriegserklärung an westliche Werte. Und was tut der Westen? Uneinig, Sprachlos, er versucht mal mit Toleranz gegenüber Intoleranten.

    • Michael am 18.08.2015 15:30 Report Diesen Beitrag melden

      Das ist christlich

      Wir sind eben ein christlich orientierter Staat, der es erst auf die sanfte Tour versucht. Oder ist Ihnen die Erdogantour lieber ?

    einklappen einklappen
  • Martin J. am 18.08.2015 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Das war absehbar - Türkei das Tor zu uns

    Die Schweiz macht sich militärisch zwar keine Feinde, aber unser Lebensstiel missfällt der ISIS ebenfalls. Die Türkei wird das Tor zu Europa sein. Und mit ihnen kommen noch abertausende Flüchtlinge. Hallo Zukunft. Aber das ist erst der Anfang und noch auszuhalten. Schlimmer wird es dann in 25-30 Jahren werden. Dann schlägt uns die Natur von aussen und innen - Wasser-/Nahrungsknappheit, Unfruchtbarkeit, Mikro-/Nanoplastik, Überbevölkerung, Energieknappheit, Luftqualität, Ressourcenknappheit (Phosphor zum Beispiel), ... Jeder der etwas anderes behauptet, sollte hoffentlich recht behalten.... :-)

    • Rene Steiner am 18.08.2015 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Keine 25 Jahre mehr

      Dieser Prozess geht nicht mehr 25 Jahre, der wird sehr schnell passieren !

    einklappen einklappen