Spionage-Vorwurf

13. Dezember 2011 08:59; Akt: 13.12.2011 13:11 Print

Iran verlangt ein Sorry, USA wollen ihre Drohne

Der Zwist zwischen dem Iran und den USA um eine vor zwei Wochen auf iranischem Gebiet erbeutete US-Aufklärungsdrohne dauert an: Die USA wollen die Drohne zurück, der Iran fordert eine Entschuldigung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Barack Obama verlangte vom Iran offiziell die Rückgabe des unbemannten Flugkörpers. Während einer Pressekonferenz am Montag mit dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki erklärte Obama, man werde sehen, wie die Iraner darauf reagierten.

Aussenministerin Hillary Clinton und Verteidigungsminister Leon Panetta erklärten, sie seien nicht allzu optimistisch, dass der Iran ihrer Forderung nachkommen werde. Clinton sagte, der Weg, den der Iran eingeschlagen habe, sei ein gefährlicher für das Land und die Region.

Für Luftraumverletzung entschuldigen

Der Iran reagierte umgehend auf Obamas Forderung: Der US- Präsident solle sich für die Verletzung des iranischen Luftraums entschuldigen, sagte der Sprecher des iranischen Aussenministeriums, Ramin Mehmanparast, am Dienstag.

«Wir fragen Herrn Obama, wie er und die USA darauf reagiert hätten, falls eine Spionage-Drohne ihren Luftraum verletzt hätte», sagte Mehmanparast weiter. Der Iran habe mit der abgefangenen Drohne die USA vor der ganzen Welt erniedrigt. Auf die direkte Frage, ob der Iran die Drohne zurückgeben werde, gab der Sprecher keine klare Antwort.

Der Iran will die angeblich durch eine Cyberattacke abgefangene US-Drohne behalten und sie für Einblicke in die geheime Technik ausbeuten. US-Verteidigungsminister Panetta erklärte, es sei schwierig einzuschätzen, was der Iran durch die Drohne über US-Spionagetechnik erfahren werde.


Das iranische Fernsehen zeigt die amerikanische Drohne. (YouTube)

(ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jo tell am 13.12.2011 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Mensch

    diese Super- Hightech Spielzeuge sind anscheinend doch nicht so super , wenn sogar der Iran die Technik hat es abzufangen, der Mensch ist unersetzlich.

  • Manu am 13.12.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Die Amis wollen diesen Krieg um jeden Preis. Es geht ihnen gar nicht um Atombomben, es geht nur um die Kontrolle des Öls, dieses sehr wichtigen Landes im Ölgeschäft. Ich habe das lange auch nicht realisieren wollen und war blind USA Fan, aber es ist tatsächlich so. Reine wirtschaftliche Interessen...leider.

  • True Beard am 13.12.2011 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Anmassend?

    Wenn ein weit entfernter Bekannter über meinem Haus mit einem ferngesteuerten Helikopter, versehen mit Kamera und Mikrofon heimlich seine Runden dreht um zu sehen ob (nach seinem Massstab) alles koscher ist, fühle ich mich belästigt und werde das Ding herunterholen. Ist das nicht mein gutes Recht? Wie anmassend von ihm wenn er dann auch noch meint mich zur Herausgabe zu klagen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Aschi am 13.12.2011 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Die Drohne sieht aber sehr intakt aus für eine aus grosser Höhe abgeschossenes Flugobjekt? Ist da eventuell was faul? Propaganda?

    • iljasa am 14.12.2011 09:08 Report Diesen Beitrag melden

      cyberattacke

      wer sagt das sie abgeschossen worden ist bitte lesen

    • Salop am 14.12.2011 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Salop

      Die Drohne soll gehackt und von den Iranern gelandet worden sein.

    einklappen einklappen
  • Dominic Heussler am 13.12.2011 20:20 Report Diesen Beitrag melden

    selbstzerstörungs-Programm

    haben die Amis kein Selbstzerstörungs-Programm implementiert? Ziemliche Anfänger, hoffentlich ist wenigstens die Verschlüsselung der Daten gut genug

  • Namenlos am 13.12.2011 19:13 Report Diesen Beitrag melden

    Drohne?

    Das ist reine Provokation von Amiss... Jetzt wissen Amis ganz genau, oder besser gesagt haben schon gewusst, dass der Iran die Drohne nicht zurückgibt... Das ist und wird der Grund sein, einen Angrif gegen den Iran zu starten. Ich bin 100% sicher, dass es so kommen wird... Leider....

  • Nikita S. Chrutchew am 13.12.2011 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    USA in 50 Jahren nix gelernt.

    Die USA lernen es nie. Wer in fremden Luftraum eindringt muss sich nicht wundern wenn es so kommt. Und besser wissen sollten sie es ja auch.. es waren ja nicht die "bösen Soviets" die immer in fremden Luftraum eindrangen, die erst alles abstritten und danach was von Verirrtem Forschungsflugzeug lügten. Der schuss ging für die USA dann nach hinten los als die Sovietsche Luftwaffe die Teile der U-2 der Welt presentierten und US Pilot Gary Power festnahm. Aber eben laut USA immer die anderen Schuld.

  • Manu am 13.12.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Die Amis wollen diesen Krieg um jeden Preis. Es geht ihnen gar nicht um Atombomben, es geht nur um die Kontrolle des Öls, dieses sehr wichtigen Landes im Ölgeschäft. Ich habe das lange auch nicht realisieren wollen und war blind USA Fan, aber es ist tatsächlich so. Reine wirtschaftliche Interessen...leider.